1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Königstein

Königsteiner Ritter rüsten sich fürs Turnier

Erstellt:

Von: Esther Fuchs

Kommentare

Nach zwei Jahren im Wartestand wollen die Ritter von Königstein am 28. und 29. Mai endlich wieder das Mittelalter zurück auf die Burg holen.
Nach zwei Jahren im Wartestand wollen die Ritter von Königstein am 28. und 29. Mai endlich wieder das Mittelalter zurück auf die Burg holen. © Esther Fuchs

Nach zweijähriger Pause kehrt Ende Mai das Mittelalter zurück auf die Burg

Königstein -Während die Corona-Masken jetzt doch an immer mehr Orten abgenommen werden dürfen, gehen am Samstag, 28., und Sonntag, 29. Mai, die Visiere wieder runter.

Und auch das ist ein gutes Zeichen, signalisiert das Schließen des stählernen Gesichtsschutzes doch, dass an diesem Wochenende wieder die Tore der Königsteiner Burg für alle Fans des Königsteiner Ritter-Turniers aufgehen. Nach zweijähriger Corona-Pause melden sich die Ritter von Königstein mit ihrer beliebten, zweitägigen Veranstaltung zurück.

Das Programm wird ein bunter Mix aus mittelalterlichem Markttreiben, Musik, Gauklerei und Lagerleben. Zur Reise in die Vergangenheit haben sich auch die befreundeten Württemberger Ritter wieder angekündigt. Das zweitägige Spektakel soll gelingen und ist nach bewährtem Ablaufmuster geplant.

Vier Schauturniere soll es geben. Zudem setzt der Verein auf das traditionelle Rahmenprogramm.

Württemberger reiten wieder an

Die Württemberger Ritter werden an beiden Tagen Turniere auf der Festwiese abhalten. Hoch zu Ross und mit Schild und klapperndem Kettenhemd, Schwert und Wappen auf der Brust zeigen sie, wie Ritter früher ihre Ehre verteidigten.

Die Königsteiner Ritter verbringen die Festtage auf der Burg. Dazu bauen sie wieder ihr Lager auf, das natürlich auch besucht werden darf. Wie bereits vor der Corona-Pause sollen Besucher bereits im Tal einen Vorgeschmack in Form eines Vor-Lagers bekommen.

Der Mittelaltermarkt auf der Königsteiner Burg lockt mit Handarbeiten und kulinarischen Spezialitäten, die historischen Speisen nachempfunden sind.

Das Fest richtet sich ganz besonders an Familien mit Kindern aller Altersklassen. Selbstverständlich sind auch alle großen Mittelalter-Fans herzlich willkommen.

Am Samstagvormittag um 11 Uhr beginnt das Festtreiben. Die feierliche Markteröffnung findet zur gewohnten Stunde um 12 Uhr im Innenhof statt. Um 15 Uhr werden dann erstmals die Württemberger Ritter zum Ritterturnier zu sehen sein.

"Wir freuen uns sehr, dass auch unser Nachtturnier am Samstag stattfinden kann", betont Michél Süßbrich vom Vorstand der Königsteiner Ritter. Der Beginn des nächtlichen Spektakels im Fackelschein ist für 21 Uhr geplant.

Am Sonntag sollen zwei weitere Turniere die Besucher begeistern. Kinder dürfen sich an verschiedenen Stationen beim Bogenschießen und anderen Aktivitäten ausprobieren.

Die Ritter starten übrigens am 24. April wieder mit dem ersten Treffen auf der Burg offiziell ihre Saison 2022. Dann ist das Wiedersehen in den alten Gemäuern des Vereinskellers geplant. Die Treffen sollen wieder regelmäßig in der Burg stattfinden.

Obschon die vergangenen beiden Jahre ohne Veranstaltungen für die Schatztruhe der Ritter mager ausgefallen sind, hat der Vorstand beschlossen, die Eintrittspreise für das Turnier nicht anzuheben.

"Die Eintrittspreise bleiben wie man sie kennt", unterstreicht Michél Süßbrich. Erwachsene zahlen daher wie gewohnt 12 Euro. Kinder bis 16 Jahre können kostenfrei an der Veranstaltung teilnehmen. Jugendliche ab 16 Jahren kommen für 6 Euro auf das Festgelände. Gewandete Besucher zahlen die Hälfte.

Auch interessant

Kommentare