Trotz Pandemie und Weihnachtsmarktabsagen ringsum soll der Königsteiner stattfinden. Hier ein Archivbild.
+
Trotz Pandemie und Weihnachtsmarktabsagen ringsum soll der Königsteiner stattfinden. Hier ein Archivbild.

Trotz Pandemie

Königsteiner Weihnachtsmarkt findet statt

Der Magistrat setzt auf den anderen Ansatz und ein kleineres Konzept aus drei Elementen.

Königstein -Niemand ist eine Insel? Königstein im Westen des Taunus vielleicht doch - zumindest am Wochenende vom 3. bis 5. Dezember. Dann nämlich könnte die Kurstadt zur Weihnachtsinsel werden, haben doch Kronberg, Oberursel und andere Nachbarorte ihre Weihnachtsmärkte ob der rapide steigenden Corona-Kennziffern abgesagt.

In Königstein wird das nicht der Fall sein. Hier findet der Weihnachtsmarkt "wie geplant statt, er wird nicht abgesagt". Das hat der Magistrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

"Unser Konzept lässt das zu. Unsere Planungen haben von Anfang an auf Sicherheit und Vorsicht gesetzt", unterstreicht Bürgermeister Leonhard Helm (CDU) in einer Mitteilung. Dass andere Städte jetzt absagen müssten, sei kein Grund es auch in der Kurstadt zu tun, da man von Anfang an einen anderen, kleineren Ansatz gewählt habe. Helm: "Der Weihnachtsmarkt kann bei uns geöffnet werden, weil wir keinen klassischen Markt aufbauen werden, sondern die Gastronomie unter 2 G-Bedingungen öffnen und wieder die Adventsmeile haben."

Zwar sei der Wunsch nach einem großen Markt am Anfang groß gewesen. Jetzt, so Helm, zeige sich aber, dass das "vorsichtigere Konzept das sicherere ist".

Wie bereits berichtet, setzen die Organisatoren auf drei Elemente, die unabhängig von einander Bestand haben können, sollte eines der Elemente ob der veränderten Pandemie-Lage doch noch geopfert werden müssen.

Element 1 ist die Adventsmeile in der Fußgängerzone. Hier stehen Verkaufsbuden, die an allen Adventswochenenden geöffnet haben, einige sogar auch unter der Woche. Die Kernöffnungszeiten liegen freitags von 15 bis 18 Uhr, samstags von 12 bis 18 Uhr und sonntags von 13 bis 18 Uhr.

Element 2 ist ein Angebot mit Fahrgeschäften (Schiffschaukel und Kinderkarussell) für Kinder auf dem Kapuzinerplatz - mit Hygienekonzept. Geplant ist, dass Mädchen und Jungen hier in den kommenden Wochen von Montag bis einschließlich Sonntag Runden drehen und schaukeln können.

Element 3 : Am Wochenende vom 3. bis 5. Dezember werden zusätzliche Verkaufsbuden im Kurpark und ein Gastronomie-Bereich auf dem Rathausvorplatz eingerichtet. Die Bewirtung übernehmen Vereine. Der Zugang zum Gastro-Areal wird kontrolliert, es gelten 2G-Bedingungen. Alle Besucher werden an diesem Wochenende gebeten, bei der Eingangskontrolle den Impf- oder Genesenen-Nachweis, sowie den Personalausweis vorzuzeigen. Die Öffnungszeiten sind Freitag von 15 bis 20 Uhr, am Samstag von 12 bis 20 Uhr und am Sonntag von 13 bis 20 Uhr.

Darüber hinaus plant die Stadt an allen Nachmittagen der Adventssamstage einen besonderen Hingucker in die Stadt zu holen. Der Nikolaus hat sein Kommen bereits für den 4. Dezember angekündigt und bringt auch kleine Geschenke mit. red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare