Jurist Christoph Schulte (rechts) berät Schuldner künftig ehrenamtlich. Wiltrud und Günter Post vom DRK Ortsverband unterstützen des Projekt.
+
Jurist Christoph Schulte (rechts) berät Schuldner künftig ehrenamtlich. Wiltrud und Günter Post vom DRK Ortsverband unterstützen des Projekt.

Privatpleite

Wege aus der Schuldenfalle in Königstein

  • VonEsther Fuchs
    schließen

Der DRK-Ortsverband berät Menschen, die sich verschuldet haben und denen der Gerichtsvollzieher drohen könnte.

Königstein -Königstein ist keine Insel der Glückseligen. Das steht fest. Auch in dem wohlhabenden Taunusstädtchen gibt es Menschen, die finanzielle Engpässe haben. Die Coronapandemie verschärft das Problem knapper Mittel und verleitet zum Schuldenmachen, was leicht zur Überschuldung führen kann.

Je länger die Coronakrise anhält, desto mehr private Haushalte dürften in eine Schuldenkrise abrutschen, warnen Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen. Der Rotkreuz (DRK) Ortsverein bietet ab sofort Unterstützung an. Nicht finanziell, sondern in Form von juristischer Beratung durch einen Profi.

Christoph Schulte ist promovierter Rechtsanwalt und Steuerberater. Er bietet unter dem Dach des DRK professionelle Beratung pro bono, also unentgeltlich. Schulte weiß: "Die Not ist da. Nur sprechen möchte darüber niemand. Schon gar nicht die Betroffenen." Das ehrenamtliche Engagement des Juristen soll Mut machen und Wege aus der Schuldenfalle ermitteln.

Häufig nutzten Menschen die professionelle Hilfe einer Schuldnerberatung nicht oder zu spät, weiß der Anwalt. "Zudem gibt es viele schwarze Schafe auf dem Markt, die nur Geld fordern, aber nicht weiterhelfen." Christoph Schulte bringt profundes Wissen aus seiner Tätigkeit in einer Frankfurter Großkanzlei mit.

Die diskrete Hilfe vom Profi, lobt der DRK-Ortverband, der die Kooperation gerne trägt. Das neue Angebot sei gerade mit Blick auf die andauernde Pandemie sehr wichtig, findet DRK-Mann Günter Post und ergänzt: "Überschuldung kann jeden treffen." Betroffene dürfen künftig telefonisch Kontakt zu Rechtsanwalt Schulte aufnehmen. Das DRK erhält keine Kenntnis über Namen und Daten der Ratsuchenden. Das Erstgespräch kann dann in weitere, persönliche Treffen führen. Schrittweise können so vermeidbare Kosten identifiziert werden. Schulte möchte helfen, etwaige Vollstreckungen abzuwehren.

Kurzarbeit und Jobverlust

Der Einkommensverlust infolge von Kurzarbeit und Jobverlust zwinge viele zu Einschnitten. Die Raten für das finanzierte Auto, gekauft um zur Arbeit zu fahren, belasteten dann schnell das Konto. Die Raten für Hausbau, Miete, Trennung, Scheidung oder Krankheit, oder der Tod des Partners können finanzielle Not befördern. Die Pandemie lockt zum Einkauf im Internet und zur Überschätzung der finanziellen Möglichkeiten. Überschuldung erzeugt Angst.

Dubiose Kreditvermittler nutzten das aus. Er könne das Geld nicht vermehren, so Christoph Schulte, aber Prioritäten neu sortieren und so Überschuldung entgegenwirken oder abbauen.

Viele Menschen lebten nach dem Motto: "Über Geld spricht man nicht." Es sei keine Schande Schulden zu haben. Rat darf man sich künftig mittwochs und freitags von 10 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer (0 61 74) 9 35 79 33 einholen.

Esther Fuchs

Damit kommt man nicht sehr weit: Zwei Cent-Münzen, ein Stück zusammengeknülltes Papier und ein Stückchen Draht im Portemonnaie.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare