1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Kollision trotz Vollbremsung: Kind (5) bei Unfall an Ampel verletzt

Erstellt:

Von: Erik Scharf

Kommentare

Ein Kind rennt in Kronberg an einer Ampel über die Straße und wird von einem Auto erwischt.

Kronberg – Bei einem Unfall an einer Ampel in Kronberg (Hochtaunuskreis) ist ein fünf Jahre altes Kind verletzt worden. Im Stadtteil Oberhöchstadt kam es gegen 16 Uhr am Donnerstag (12. Mai) zur folgenschweren Kollision mit einem Auto, wie die Polizei am Freitag (13. Mai) mitteilte.

Was war passiert? Laut ersten Erkenntnissen der Polizei soll das Kind bei Rot über die Straße gerannt sein. Ein Citroen-Fahrer aus dem Main-Taunus-Kreis bremste an der Ampel kurz vor der Einmündung zum Sudetenring in Kronberg zwar sofort voll ab, als er das Mädchen sah. Den Zusammenstoß konnte der 56-Jährige aber nicht mehr verhindern.

Ein Kind wird bei einem Unfall an einer Ampel in Kronberg am Bein verletzt. (Symbolfoto)
Ein Kind wird bei einem Unfall an einer Ampel in Kronberg am Bein verletzt. (Symbolfoto) © blickwinkel/Imago

Kronberg: Mädchen (5) bei Unfall mit Auto am Bein verletzt

Die Fünfjährige wurde am Bein verletzt und zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus transportiert, wie die Polizei mitteilte. Der Citroen-Fahrer blieb unverletzt. (esa)

Bei einem anderen Unfall in Kronberg wurde ebenfalls eine Person verletzt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion