Alte Liebe und neuer Flügel

Die „Texte und Töne zur Teezeit“ auf Burg Kronberg befassen sich morgen mit einer berühmten Liebesgeschichte: in Briefen und Tagebuchaufzeichnungen von Clara Schumann und Johannes Brahms, und

Die „Texte und Töne zur Teezeit“ auf Burg Kronberg befassen sich morgen mit einer berühmten Liebesgeschichte: in Briefen und Tagebuchaufzeichnungen von Clara Schumann und Johannes Brahms, und auch in der Musik. Der Kammerchor „St. Johann vocal“ präsentiert Zigeunerlieder und Vokalquartette, unterstützt von Thorsten Larbig am Klavier. Die Lesung gestaltet Brigitta Hermann – und zum ersten Mal erklingt der neue Konzertflügel im frisch renovierten Wappensaal. Beginn ist um 17 Uhr, Einlass eine halbe Stunde früher. Die Tageskasse ist am Sonntag von 15 Uhr an geöffnet, der Eintritt kostet 15 Euro. Im Eintritt enthalten sind Tee, kredenzt von der Teestube Kronberg, Sandwich und Gebäck.

(tz)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare