Eines von neun Jungtieren bei den Eisfüchsen im Opel-Zoo
+
Freut sich auf Besucher: Eines von neun Jungtieren bei den Eisfüchsen im Opel-Zoo in Kronberg im Taunus.

Zoobesuch

Opel-Zoo in Kronberg: Besuch wieder ohne Anmeldung möglich – Süße Eisfüchse geboren

  • Cora Zinn
    vonCora Zinn
    schließen

Neben den neun Eisfuchswelpen, die im Opel-Zoo in Kronberg zur Welt gekommen sind, gibt es viele weitere Jungtiere und Jungvögel für Besucher zu bestaunen.

Kronberg - Neben der erfreulichen Nachricht, dass neun Eisfuchswelpen auf die Welt gekommen sind, steht einem Zoobesuch im Opel-Zoo in Kronberg nun nichts mehr im Wege. Die positive Entwicklung der Inzidenz-Werte im Hochtaunuskreis gestalten einen Besuch wieder einfacher, teilt die Pressestelle des Opel-Zoos mit. Der Zoo ist ohne Voranmeldung und ohne Zeitfenster von 9 bis 19 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist um 17 Uhr, für Jahreskarteninhaber um 18 Uhr.

Besuch im Opel-Zoo in Kronberg: 2000 Personen dürfen sich gleichzeitig im Zoo aufhalten

Um größere Menschenansammlungen zu vermeiden und Abstände zu gewährleisten, ist– wie bereits im Vorjahr – die Zahl der Besucher, die sich zeitgleich auf dem Zoogelände aufhalten darf, auf 2000 beschränkt. „Wir haben permanent Zugriff auf die Anzahl der Besucher, die in den Zoo kommen und der, die ihn verlassen, sodass selbst bei hohem Andrang weiterer Einlass möglich ist, sobald die Zahlen dies zulassen“, sagt der Zoodirektor Dr. Thomas Kauffels. Er sagt weiter, dass insbesondere Familien mit Kindern während der Corona-Pandemie eine besondere Last zu tragen hätten. Das Team vom Opel-Zoo in Kronberg sei froh und dankbar, dass es mit einer kontrollierten Öffnung seinen Beitrag leisten könne, auch wenn die Corona-Auflagen für den Zoo erhebliche Einbußen mit sich bringen würden.

Es gibt noch mehr positive Nachrichten: Das Giraffen- und Elefantenhaus sind wieder geöffnet. Wegen der Abstandsregeln müssen allerdings der Streichelzoo, die Spielplätze, das Aquarium und das Feldhamsterhaus weiter geschlossen bleiben. Auch das Pony- und Kamelreiten ist noch nicht möglich.

Opel-Zoo in Kronberg im Taunus: Langsam wieder auf dem Weg zur Normalität

Ohne die Testpflicht für den Zoobesuch und die Öffnungen der Außengastronomie der Restaurants „Sambesi“ und „Lodge“, sowie ohne Maskenpflicht auf dem Außengelände sei nun Vieles für den Zoobesuch wieder auf dem Weg zur Normalität. Dazu gehört dann auch, dass Zoo-pädagogische Führungen, zum Beispiel für Kindergeburtstage oder Schulklassen, wieder gebucht werden können.

Auch kostenfreie öffentliche Führungen bieten die Zoopädagogen ab dem 29. Mai wieder an. Sie müssen im Online Ticketshop auf der Homepage des Opel-Zoo www.opel-zoo.de gebucht werden. Die öffentlichen Führungen beinhalten wechselnde Themen. Inzwischen gibt es außerdem viele junge Tiere, die im Opel-Zoo zur Welt gekommen sind: Ob es die neun Eisfuchswelpen sind, oder Elenantilopen, Mesopotamische Damhirsche, Hirschziegenantilopen, Trampeltiere, Rothalsstrauß oder kleine Störche. Vor ein paar Monaten kam der Guanako-Nachwuchs im Opel-Zoo in Kronberg zur Welt. (Cora Zinn)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare