1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Kronberg

Kronberg: Wenn Gassen und Plätze zur Bühne werden

Erstellt:

Kommentare

Die Mitglieder des Theaters Pikante werden die Kronberger als Pinguine erleben.
Die Mitglieder des Theaters Pikante werden die Kronberger als Pinguine erleben. © xxxx

An Pfingsten steht das Internationale Straßentheater-Festival "Da Capo" an. Das Line-up verspricht ein buntes wie kurioses Treiben.

Kronberg - Männer, die mit Bäumen sprechen. Eine Werkzeugkiste, die ihr faszinierendes Innenleben enthüllt. Ätherische Himmelswesen mit schmucken Schnäuzern. Pinguine, die durch die Straßen der Altstadt watscheln. Eine lebendig gewordene Spieluhren-Gardistin, die Jung und Alt umgarnt. An zwei Tagen im Jahr kann alles das passieren - und noch viel mehr. Zumindest in Kronberg beim Internationalen Straßentheater-Festival "Da Capo", das für das Pfingstwochenende geplant ist: Am Samstag, 4. Juni, beginnt es um 18 Uhr, am Sonntag, 5. Juni, um 12 Uhr.

"Da Capo" ist mittlerweile ein Synonym für internationales Straßentheater. Ursprünglich aber stammt der Ausdruck aus der Musik und ist ein Aufruf, von vorne zu beginnen. Und genau das will der Kronberger Kulturkreis tun - mit dem Internationalen Straßentheater-Festival wieder von vorn beginnen. Eine kleine Auszeit bieten, auch und gerade in diesen Zeiten, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Am Pfingstwochenende verwandeln sich die Gassen und Plätze der Altstadt von Kronberg also wieder in kleine und große Bühnen - manche nicht größer als ein Werkzeugkoffer, andere so imposant wie der Mammutbaum im Schulgarten. Nicht fehlen bei einem Neubeginn des "Da Capo!" darf das Theater Pikante, in diesem Jahr zum ersten Mal zu Gast mit den Pinguinen. Anita Bertolami erweckt mit ihrem KleinstKunstTheater die Werkzeugkiste und ihren Inhalt zum Leben. Den Dialog mit einem Baum führt Peter Trabner als moderner Empedokles. Hilde Cromheecke präsentiert "moustache" - 2 Engel für Stadt, Land und Menschen. TukkersConnection steuert Go Solo bei, einen Walkact mit und auf einer gigantischen Trommel.

Weitere Informationen zu allen Produktionen und das genaue Programm sind unter kronberger-kulturkreis.de zu finden. Der Eintritt ist frei, der Kulturkreis weist aber ausdrücklich auf die Möglichkeit zu spenden hin. (red)

Der Schauspieler, Theatermacher und Performancekünstler Peter Trabner will sich als moderner Empedokles mit einem Baum unterhalten.
Der Schauspieler, Theatermacher und Performancekünstler Peter Trabner will sich als moderner Empedokles mit einem Baum unterhalten. © xx
Mit allerlei Strickzeug reist Selina Senti von "Mime Minimale" nach Kronberg.
Mit allerlei Strickzeug reist Selina Senti von "Mime Minimale" nach Kronberg. © xx

Auch interessant

Kommentare