Hockey

MTV-Jungs sind Hessens Vize

Die Hockeyabteilung des MTV Kronberg hat eine hessische Vizemeisterschaft gefeiert. in der Endrunde der A-Knaben unterlag der Kronberger Nachwuchs erst im Finale dem SC 80 Frankfurt.

Die Hockeyabteilung des MTV Kronberg hat eine hessische Vizemeisterschaft gefeiert. in der Endrunde der A-Knaben unterlag der Kronberger Nachwuchs erst im Finale dem SC 80 Frankfurt. „Nicht zuletzt in Anbetracht der starken Konkurrenz ist das ein sehr großer Erfolg, mit dem man beim MTV zu Beginn der Feldrunde kaum gerechnet hätte“, freut sich Pressesprecher Alexander Manakos.

Im Halbfinale hatte der MTV-Nachwuchs dank einer Energieleistung den gastgebenden Rüsselsheimer RK besiegt. Mitte der zweiten Halbzeit noch mit 0:2 in Rückstand liegend, schafften die Kronberger bis zum Ende der regulären Spielzeit den 2:2-Ausgleich. „Beim Penaltyschießen lagen die Nerven der Zuschauer vermutlich blanker als die der jungen Spieler“, sagte Manakos, denn das Taunus-Team behielt einen klaren Kopf – 6:5.

Das Finale tags darauf wurde allerdings zu einer klaren Angelegenheit. Der SC 80 hatte seine Hockey-Vormachtstellung in der Region schon durch ein 6:0 im Halbfinale gegen den HC Bad Homburg unterstrichen. Gegen den MTV führten die Frankfurter sogar zur Pause schon mit 7:0. Endstand 9:0. Sicher eine schmerzliche Niederlage, doch ist die Vizemeisterschaft nicht der einzige „Trost“ für Kronberg. Mit dem zweiten Platz löste man auch das Ticket für die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft, die am 3. Oktober über die Bühne geht.

Die A-Knaben des MTV Kronberg: Josh Beeken, Gordon Deutscher, Max Fischlein, Henry Flohr, Moritz Flohr, Frédéric Jungblut, Anton Jüngermann, Jacob Liermann, Johann Liermann, Nikolas Keil, Nikolaus Kühne, Jakob Manakos, Vincent Neuhaus, Bennet Nobereit, Yorick Ruland, Kasimir Scheiff und Leo Sidiropoulos. rem

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare