Eine Hirschziegenantilope liegt im grünen Gras im Opel-Zoo Kronberg.
+
Gemütlich im grünen Gras liegen: Die frisch geborene Hirschziegenantilope im Opel-Zoo Kronberg.

Nachwuchs lockt Besucher

Tierbaby-Alarm im Opel-Zoo So süß ist der neue Nachwuchs

Tierbabys im Kronberger Opel-Zoo: Der süße Nachwuchs bei den exotischen Hirschziegenantilopen lockt Besucher in den Hochtaunuskreis.

  • Im Opel-Zoo in Kronberg gibt es wieder ein süßes Tierbaby.
  • Die Hirschziegenantilopen haben Nachwuchs bekommen.
  • Das Jungtier ist zwei Wochen alt.

Kronberg – Zierlicher kleiner Körper, wache Augen: Im Opel-Zoo in Kronberg herrscht Tierbaby-Alarm. Denn am 10. September 2020 haben die exotischen Hirschziegenantilopen süßen Nachwuchs bekommen. Das teilte der Zoo mit.

Aufmerksame Besucher konnten das männliche und gut zwei Wochen alte Jungtier schon im Außengehege des Opel-Zoos entdecken. Als Männchen werden ihm einmal geschraubte Hörner wachsen, die bis zu 80 Zentimetern lang werden können.

Opel-Zoo in Kronberg: Antilopen-Nachwuchs im Herbst eine Überraschung? Weit gefehlt!

Nachwuchs im Herbst mag so manchem Besucher im Kronberger Opel-Zoo überraschen. Meistens ist im Frühjahr/Sommer Nachwuchs-Saison, in der viele Tiere Babys bekommen. Die exotischen Hirschziegenantilopen aber unterliegen nicht unbedingt der Nachwuchs-Saison mitteleuropäischer Tiere, heißt es von Seiten des Zoos. Daher kann es bei den Tieren durchaus auch im Herbst niedliche Tierbabys geben.

Die Hornziegenantilope im Überblick:

FamilieHornträger
VerbreitungIndien
NahrungGräser, Kräuter, Laub
Körper-Rumpf-Länge100-150 cm
Gewicht25-40 Kilogramm
Lebenserwartung10-12 Jahre

Süßer Tierbaby-Nachwuchs im Kronberger Opel-Zoo: Hirschziegenantilopen stammen aus Indien

Ursprünglich stammen die Hirschziegenantilopen aus Indien. In ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet leben sie in weiten, flachen wie hügeligen Gebieten. Vor gut 100 Jahren soll es noch rund vier Millionen Tiere gegeben haben. Allerdings wurden die Tiere intensiv bejagt, außerdem ist ihr Lebensraumverlust sehr groß, berichtet der Kronberger Opel-Zoo.

Anfang der 2000er sei der Bestand der Hirschziegenantilopen auf weniger als 10.000 Tiere geschrumpft, erklären die Tier-Spezialisten. Sie leben mittlerweile nur noch in Schutzgebieten. Projekte zum Schutz und zur Wiederansiedlung rund um die Hirschziegenantilopen seien aber sehr erfolgreich. Die Zahl der frei lebenden Tiere konnte laut Opel-Zoo mittlerweile fast verfünffacht werden.

Öffnungszeiten und Führungen im Opel-Zoo Kronberg

Der Opel-Zoo hat täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet, die Kassen verkaufen bis 17 Uhr Eintrittskarten. Die geplanten Veranstaltungen und Tierpfleger-Gespräche können laut Mitteilung des Zoos weiterhin nicht stattfinden.

Kleingruppen-Führungen und Kindergeburtstage (ab sechs Jahren) können aber individuell gebucht werden. Speziell für Familien bietet der Opel-Zoo zudem eine Zoo-Erkundungstour an. Außerdem gibt es einen Kinderzooführer und die Zoo-App (Download auf opel-zoo.de) mit verschiedenen Rallyes.

Hirschziegenantilopen sind nicht die einzigen süßen Tierbabys im Kronberger Opel-Zoo

Die junge Hirschziegenantilope ist nicht der einzige süße Nachwuchs, über den sich der Opel-Zoo und seine Besucher in diesem Jahr freuen konnten. Im Mai wurden gleich sieben junge Eisfüchse – auch bekannt als Polarfüchse – zur Welt gebracht. Und im Februar wurde ebenfalls ein Hirschantilopen-Junges geboren – ebenfalls außerhalb der Nachwuchs-Saison der heimischen Tiere Mitteleuropas. Im Opel-Zoo gibt es Tiere von Affen und Antilopen bis Zebras und Ziesel. Auch Giraffen, Hyänen und Elefanten leben in Kronberg. (Von Jessica Sippel)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare