Walther Leisler Kiep wird heute 90 Jahre alt

  • VonBoris Schöppner
    schließen

Walther Leisler Kiep hat heute Geburtstag: Der Wahl-Kronberger und ehemalige Schatzmeister der Bundes CDU wird 90.

Wer außerhalb Kronbergs den Namen Walther Leisler Kiep hört, der wird vor allem an seine Zeit als Schatzmeister der Bundes-CDU und seine Rolle in der CDU-Schwarzgeld-Affäre denken – auch wenn das Urteil gegen ihn wegen schwerer Rechts- und Verfahrenfehler aufgehoben wurde. Wer in Kronberg und in Ballenstedt seinen Namen hört, der wird in erster Linie an seine entscheidende Rolle denken, die er für die Partnerschaft dieser beiden Städte spielte. Denn das Fundament der Freundschaft legte er noch vor dem Fall der Mauer.

Dem damaligen DDR-Staatsratsvorsitzenden Erich Honecker hatte er seine Vorstellung von einer Partnerschaft zwischen zwei kleinen Städten dargelegt, in denen die Bürger die Kontakte pflegen und nicht die Funktionäre. Als Honecker Kiep nach zwei solchen Städten fragte, brauchte Kiep nicht lang zu überlegen: Bei seinen Großeltern in Ballenstedt hatte er als Kind die Herbstferien verbracht, in Kronberg hatte er schon lange seine Heimat gefunden.

2013, im 25. Jahr der offiziellen Partnerschaft, war Kiep bei der Feier in Ballenstedt dabei und einer der Redner bei der Feier in der Kronberger Stadthalle.

Kiep war von 1965 bis 1976 CDU-Bundestagsabgeordneter, votierte aber für Willy Brandts Ostpolitik, die auf Annäherung setzte. Nach einem Ausflug in die Niedersächsische Landespolitik kehrte er von 1980 bis 1982 noch einmal in den Bundestag zurück. Und 1999 ernannte ihn Bundeskanzler Gerhard Schröder zum „persönlichen Beauftragten für internationale Sondermissionen“.

Internationale Erfahrung

An seinen langjährigen Erfahrungen aus dem politischen Bonn und als erfolgreicher, international vernetzter Geschäftsmann ließ er die Kronberger bei verschiedenen Gelegenheiten teilhaben, etwa bei Vorträgen im Internationalen Club. Die Taunus Zeitung bat das Ehrenmitglied des Vereins Atlantik Brücke 2012 vor der Präsidentschaftswahl in den USA um eine Einschätzung. Kiep gab sie und lag damit richtig. Er hatte vorausgesagt, Barack Obama werde das Rennen machen, Mitt Romney habe keine Chance.

Leicht war es nie, Kiep an die Strippe zu bekommen, bis vor Kurzem reiste er noch nach China, um Handelsbeziehungen anzubahnen und zu unterhalten. Heute wird Kiep 90 Jahre alt. Mittlerweile hat er sich aber aus Alters- und gesundheitlichen Gründen aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare