1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Kronberg

Wasserampel springt auf Grün

Erstellt:

Kommentare

Kronberg -Die Stadt Kronberg gibt Entwarnung. Sie hat die „Wasserampel“ am gestrigen Mittwoch wieder auf „Grün“ gestellt. „Ursächlich für die Änderung sind weiterhin klar gesunkene Wasserverbräuche und die Niederschläge in den letzten Tagen“, teilte die Verwaltung am Mittwoch mit. Seit dem 23. August stand die Ampel auf „Gelb“. „Grün“ bedeutet, „dass der aktuelle Wasserbedarf durch Eigenwassergewinnung und einem moderaten Fremdwasserbezug über den Wasserbeschaffungsverband Taunus sichergestellt wird“.

Seit der Einführung der „Wasserampel“ auf der Internetseite www.kronberg.de vor drei Jahren informieren die Stadtwerke tagesaktuell über die Trinkwassersituation der Stadt und den bedarfsgerechten Umgang mit dem Lebensmittel Trinkwasser. Verbraucher werden schneller und direkter erreicht und informiert, damit diese ihr Nutzerverhalten entsprechend schnell anpassen können. Zum Status wird mit einer Signal-Wasserampel an der Zufahrt zu den Stadtwerken (Westerbachstaße 13), am Bürgerbüro (Berliner Platz 3-5), auf den Social-Media-Kanälen sowie der Umwelt-App der Stadt informiert. red

Auch interessant

Kommentare