1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Kulturfahrt nach Erbach im Odenwald

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

ualoka_LustgartenmitOran_4c
Auch Ziel der Tour: Lustgarten mit Schloss und Orangerie in Erbach. © Red

Usinger Land (red). Alle Jahre wieder organisiert der Kulturkreis Usinger Land einen Tagesausflug, in diesem Jahr geht es am Muttertag, dem 8. Mai, mit dem Bus nach Erbach im Odenwald. Der UA hat mit Dr. Sylvia Schwab gesprochen, sie ist Schriftführerin des Kulturkreises und hat die Tour geplant.

Frau Schwab, der Kulturkreis veranstaltet vor allem Konzerte, außerdem pro Saison eine Lesung und eine Filmvorführung. Ein Ausflug ist in Ihrem Programm eher etwas Besonderes. Warum gehört er seit vielen Jahren zu Ihrem Angebot?

Gerade darum! Weil wir diese jährliche Kulturfahrt als einen ausgesprochen anregenden Punkt in unserem Programm ansehen. Wir besuchen interessante Städte, die in der Reichweite einer Tagestour liegen und bieten vor Ort ein vielfältiges Programm aus Führungen, Spaziergängen und guten Restaurants an. Ein so »geballtes« Angebot nimmt man bei privaten Ausflügen ja nur selten wahr. Das ist für die Mitfahrer von großem Vorteil - und wird sehr geschätzt. Für den Kulturkreis selbst kommt auch noch etwas anderes dazu: mit der Kulturfahrt erreichen wir noch einmal ein ganz anderes Publikum als mit unseren übrigen Veranstaltungen. Und darüber freuen wir uns sehr!

Wo sind Sie denn in den vergangenen Jahren gewesen?

Zwei Jahre mussten wir leider pausieren, wegen Corona. Davor waren wir - und das sind jetzt nur ein paar Beispiele - in Darmstadt, Kassel, Fulda, Wiesbaden, Marburg, Mainz, Bad Dürkheim oder Fritzlar. Diese Städte sind alle gut erreichbar von Usingen aus und kulturell hochinteressant, da muss man aufpassen, den Tag nicht zu vollzupacken. Denn unser Publikum ist im Schnitt schon etwas älter und möchte nicht nur etwas Neues erleben, sondern die Kulturfahrt auch genießen. Besonders beliebt ist deswegen auch immer das gemeinsame Abendessen in einem Restaurant vor Ort - meist mit einer tollen Spargelkarte.

Am 8. Mai fahren Sie nach Erbach im Odenwald. Was gibt es dort denn Interessantes zu sehen?

Erbach ist eine sehr hübsche kleine Stadt mit langer Geschichte. Die mittelalterliche Burg wurde im 18.Jahrhundert zu einem repräsentativen Schloss mit Orangerie und Lustgarten umgebaut. Noch heute leben dort die Grafen zu Erbach-Erbach. Am Vormittag werden wir an einer Führung durch die Gräflichen Sammlungen im Schloss teilnehmen und den bekannten Schöllenbacher Altar besichtigen. Für den Nachmittag ist dann eine kurzweilige Führung durch die hübsche Altstadt geplant mit dem Titel »Geschichten aus der Erbacher Altstadt«.

Gibt es nicht in Erbach auch das bekannte Elfenbeinmuseum?

Ja, das ist richtig, und wer mag, kann es in der Mittagszeit zusätzlich besuchen. Das wollten wir aber nicht für alle Mitfahrer planen. Stattdessen haben wir in einem netten Lokal 25 Plätze gebucht, denn am Muttertag könnte es bei schönem Wetter schwierig werden, spontan in einem Restaurant Plätze zu bekommen. Wer dort essen möchte, muss sich bei der Anmeldung einen Platz reservieren lassen. Abends essen wir dann alle zusammen nach einem Spaziergang durch den schönen Eulbacher Park im Forsthaus Eulbach oberhalb von Erbach zu Abend.

Das klingt nach einem wirklich runden Programm, aber auch nach längeren Strecken zum Laufen. Muss man gut zu Fuß sein?

Gutes Schuhwerk ist mit Sicherheit wichtig! Und wer sich mit dem Laufen etwas schwerer tut - ich bin selbst im Augenblick durch eine Knie-OP etwas eingeschränkt - wird sich vor Ort vielleicht schon mal etwas früher ins Restaurant begeben oder auf eine Bank setzen. Mich auf jeden Fall hält auch ein kaputtes Knie nicht von der Fahrt ab!

Wie und wo meldet man sich an?

Mit einer E-Mail an kontakt@kulturkreis-usingen.de oder mit einem Anruf bei unserer Schatzmeisterin Ellen Nöll unter 0 60 81/38 12. Die Fahrt kostet 40 Euro, da sind die Busfahrt und alle Eintritte und Führungen eingeschlossen. Die Restaurantbesuche zahlt natürlich jeder selbst.

Worauf freuen Sie sich besonders?

Auf die glücklichen Gesichter und die vielen begeisterten Rückmeldungen, die wir immer erleben, wenn wir wieder in Usingen zurück sind. Und auch schon auf die Kulturfahrt im kommenden Jahr, wieder am Muttertag, nach Mannheim und Schwetzingen.

Auch interessant

Kommentare