1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Landfrauen legen wieder richtig los

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wehrheim (sai). Die Wehrheimer Landfrauen haben nach der Corona-Pause wieder einige Aktivitäten, Ausflüge und Veranstaltungen geplant.

So sollen wieder regelmäßig dienstags in der Gruppe unter Leitung von Kerstin Gusche mit dem Fahrrad Touren rund um Wehrheim unternommen werden. Ab 17. Mai jeweils um 17 Uhr geht’s los, Treffpunkt ist am Café Klatsch. Da das »Laubmännchen«, auch als »Wäldches-Tag« bekannt, auf den Tag nach Pfingsten (7. Juni) fällt, biete es sich an, die alte Tradition wiederaufleben zu lassen, kündigt Vorsitzende Daniela Schröder an. Die Radfahrerinnen treffen sich dafür zunächst um 17 Uhr zu ihrer Tour. Wer lieber zu Fuß unterwegs sein möchte, trifft sich mit Sigrid Wiesner um 17.30 Uhr - ebenfalls am Café Klatsch -, um etwa eine Stunde spazieren zu gehen, ehe sich alle bei Gusche im Garten treffen. Wer weder das eine noch das andere mitmachen, aber dennoch mitfeiern möchte, kann dazustoßen, um nach alter Tradition das Laubmännchen mit Eiern und Speck zu zelebrieren. Eine Anmeldung bei Christiane Schlau per E-Mail an christiane.schlau@ landfrauen-wehrheim.de oder unter Tel. 0 60 81/5 68 10 ist erforderlich.

Zu Fuß aktiv sind die Landfrauen auch zu verschiedenen anderen Veranstaltungen: Am Donnerstag, 5. Mai, um 14 Uhr findet eine Wildkräuterwanderung mit Expertin Bianca Zogg-Brodbeck statt. Der Kostenbeitrag beläuft sich für Landfrauen auf 15 Euro, Gäste zahlen 25 Euro. Am Mittwoch, 11. Mai, findet um 17 Uhr ein literarischer Spaziergang statt, der bei Regen in Etzels Festscheune verlagert wird. Ebenfalls literarisch wird der rund zweistündige Spaziergang durchs Bizzenbachtal mit Autor Olaf Velte am Mittwoch, 15. Juni, um 17 Uhr. Treffpunkt ist jeweils am Schwimmbad. Die Jahreshauptversammlung findet am Donnerstag, 30. Juni (19 Uhr), statt.

Für alle Veranstaltungen gilt, sich bei Christiane Schlau anzumelden. Das gilt insbesondere für den Tagesausflug nach Andernach am Dienstag, 12. Juli. Abfahrt mit dem Bus ist um 7.45 Uhr am Bürgerhaus. In Andernach steht zunächst eine Führung im Geysir-Zentrum auf dem Programm, bevor es auf das Schiff geht, das über den Rhein auf eine Halbinsel zum Geysir fährt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in Andernach wird in zwei Gruppen die Stadtführung »Essbare Stadt Andernach« angeboten. Die Kosten für diese Fahrt (ohne Mittagessen) belaufen sich auf insgesamt 37 Euro. Anmeldeschluss ist der 30. Juni.

Da Singen in der Gruppe auch wieder erlaubt ist, finden die Proben des Landfrauen-Chors »Country Lady Singers« unter Leitung von Gunther Gräfe mittwochs wieder statt.

Auch interessant

Kommentare