1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

"LernOrt Natur" auf dem Gipfel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Jägerschaft, Bergwacht und Falknerei laden am Großen Feldberg ein

Schmitten -Die Jägervereinigung Usingen und der Bad Homburger Jagdverein Hubertus laden für das Wochenende 23./24. Juli, 10 bis 17 Uhr, an den "LernOrt Natur" (LON) ein. Es wird eine Veranstaltung auf im wahrsten Sinne höchsten Niveau sein, sie findet nämlich auf dem Großen Feldberg statt. Die Aktionstage werden in Kooperation mit der Bereitschaft der Bergwacht Großer Feldberg sowie der Falknerei durchgeführt. Am "LernOrt Natur" sollen die Teilnehmer insbesondere den Fragen nachgehen, welche Tiere in den Taunuswäldern leben, was sie für ihr Wohlergehen benötigen und welche Auswirkungen die intensive Nutzung des Naherholungsgebietes im hohen Taunus darauf hat.

Am Samstag, 23. Juli, wird am Fuchstanz ein Anhänger mit Tier-Präparaten, Fellen und Abwurfstangen stehen - "Natur zum Anfassen", denn jeder kann die Präparate berühren.

Tier-Präparate

Am Sonntag, 24. Juli, steht der vom Landesjagdverband zur Verfügung gestellte Präparate-Anhänger am Taunus-Informationszentrum (TIZ) in Oberursel an der Hohemark.

Am Sonntag wird die Bergwacht Großer Feldberg an ihrer Station am Feldbergplateau zum Tag der offenen Tür einladen. Die Bergretter werden mit ihren Fahrzeugen, darunter ein für schweres Gelände geeignetes Quad sowie E-Mountainbikes zeigen, wie Rettung am Berg funktioniert und welche Hilfsmittel dafür nötig sind. Die Falknerei auf dem Feldberg, die täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet ist, wird den LON-Teilnehmern alle Greife, Falken, Eulen und "Frau Gänsegeier" zeigen und ihre Lebensweise erläutern. Zu beobachten sein werden auch Freiflüge, die gepaart mit Vorträgen mittwochs bis sonntags ab 14 Uhr bei geeignetem Wetter durchgeführt werden. as

Auch interessant

Kommentare