1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

"Made in Bangladesch"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Neu-Anspach -Das Dekanats-Team für Evangelische Frauenarbeit lädt für Freitag, 22. Juli, zum Filmforum in das evangelische Gemeindehaus in Anspach, Usastraße, ein. "Made in Bangladesch" ist ein Film, der laut Veranstalter "vielschichtig und informativ über die Auswirkungen unseres Kleiderkonsums berichtet". Referentin Ulrike Kress wird Informationen zu den aktuellen politischen Entscheidungen über die Kontrolle von Produktionsbedingungen geben und über die Möglichkeiten, bewusster mit dem Kleidungskonsum umzugehen.

Einlass ist um 16.45 Uhr. Die Veranstaltung dauert - mit einer Imbisspause - bis 21 Uhr. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der steigenden Inzidenzen bitten die Veranstalterinnen alle Teilnehmer, negativ getestet zu kommen und empfehlen, eine medizinische Maske zu tragen. red

Auch interessant

Kommentare