1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Musik-Ikone in Wölfersheim

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

ualoka_TT_Montag-B_13482_4c
Suzi Quatro wird am 12. August am Wölfersheimer See auftreten. Dieses Foto hat Rainer Haas beim Konzert im April in der Royal Albert Hall gemacht. © PM

Wölfersheim (red). Der Verein »Treffpunkt See« veranstaltet zum 50-jährigen Bestehens der Großgemeinde Wölfersheim in diesem Jahr, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde eine Vielzahl an kulturellen Höhepunkten am Ufer des Wölfersheimer Sees.

Den Auftakt macht eine der erfolgreichsten Rocksängerinnen: Suzi Quatro. Begleitet wird sie beim Konzert in Wölfersheim von ihrer Band. Seit stolzen 50 Jahren steht Quatro bereits auf der Bühne - und begeistert auf ihren Konzerten nach wie vor mit einzigartiger Energie. Wovon man sich am Freitag, 12. August, überzeugen kann.

Durchbruch 1973

Ihren ersten Auftritt nach pandemiebedingter Pause hatte Suzi Quatro im April 2022 in der legendären und ausverkauften Royal Albert Hall in London. Bei ihrem letzten Auftritt beim Azkena Rock Festival in Spanien standen 20 000 begeisterte Zuschauer vor der Bühne. »Der ›Verein Treffpunkt See‹ ist sehr stolz, dass eine solche Künstlerin auf Ihrer Tour auch halt in Wölfersheim macht«, sagt Bernd Heinisch, 1. Vorsitzender des Vereins.

Die Sängerin, die seit ihrem Durchbruch 1973 eine Pionierin für weibliche Singer-Songwriter in der Rockmusik ist, kommt mit Band in die Arena am Wölfersheimer See.

Mit allein neun Chartplatzierungen ihrer Hits ist Suzi Quatro in den Deutschen Top-Ten- Platzierungen sogar erfolgreicher als zum Beispiel Tina Turner. Bis heute hat der Rockstar über 55 Millionen Platten verkauft. Auch kann sie sechs »Bravo«-Ottos inklusive des begehrten »Bravo«-Starschnitts ihr Eigen nennen. Sogar im hochgradig adrenalingeladenen Musikbusiness findet man ein Energiebündel wie Suzi Quatro nur äußerst selten.

Seit ihrem 14. Lebensjahr steht die Amerikanerin auf der Bühne, feuert regelmäßig ihre großen Hits aus der Hüfte. Mit »If You Can’t Give Me Love«, »Stumblin In« (Duett mit dem ehemaligen Smokie-Frontmann Chris Norman), »She’s In Love With You«, »Can The Can«, »48 Crash«, »Daytona Demon«, »Devil Gate Drive«, oder »Glad All Over« wurde sie in den 1970ern zur Musik-Ikone. In ihren engen Lederanzügen singt sie sich bis heute die Seele aus dem Leib und zupft einen Bass, um den manch männlicher Kollege sie nur beneiden kann.

Quatro wird in eine Familie geboren, die sie von Anfang an für den Weg in die Hall of Fame des Rock’n›Roll wappnet. Von den vier Geschwistern spielen alle mehrere Instrumente. Der Vater ist Teil des legendären Jazz-Ensembles »The Art Quatro Trio«. Bereits in jungen Jahren beginnt sie, Piano und Drums zu spielen. Kurz nachdem Suzi Quatro Anfang der 70er nach England zieht, um ihre Solo-Karriere zu starten, veröffentlicht sie den Hit »Can The Can«, der schlagartig auf Platz 1 der Charts landete.

*

Informationen zu den Veranstaltungen und zu weiteren Programmpunkten gibt es online unter www.treffpunkt-see.de und auf der Homepage der Gemeinde Wölfersheim.

Auch interessant

Kommentare