1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Neu-Anspach

Alte und seltene Traktoren auf dem Laufsteg

Erstellt:

Kommentare

ualoka_terckertreff_2109_4c
Ob es am Wochenende auch wieder solche formschönen Veteranen vom Acker zu sehen gibt? © Red

Neu-Anspach . Am Samstag und Sonntag, 24. und 25. September, gibt es im Freilichtmuseum Hessenpark wieder zahlreiche Oldtimer-Traktoren, historische Landmaschinen und Unimogs zu bestaunen: Ob groß oder klein, restauriert oder im ursprünglichen Zustand belassen - beim Treckertreff sind alle Traktoren willkommen, die mindestens 25 Jahre alt sind.

Die Teilnehmenden kommen nicht nur aus der unmittelbaren Umgebung, sondern zum Teil auch von weit her, um ihren Lieblingstrecker zu zeigen, den Besuchern ihre Maschine zu erklären und mit anderen zu fachsimpeln. Manche nehmen sogar eine Anfahrt von mehreren Stunden in Kauf, um nach Neu-Anspach zu gelangen.

Urkunden für besondere Modelle

Soviel Einsatz wird belohnt: Wer mit einem alten Traktor anreist, erhält freien Eintritt ins Museum, einen Essensgutschein und einen heißen Kaffee. Außerdem gibt es Urkunden für die »weiteste Anreise«, den seltensten Traktortyp, ein Baujahr vor 1970 im Originalzustand und das älteste Modell. Die Prämierung findet am Sonntag um 15 Uhr statt.

Trettraktoren für die jungen Besucher

Gäbe es eine Auszeichnung für Familienfreundlichkeit, wäre das Veranstaltungswochenende ebenfalls preiswürdig: Für kleine Museumsgäste stehen Trettraktoren bereit, mit denen sie einen Parcours abfahren und ihre Geschicklichkeit testen können. Außerdem gibt es eine Mitmachaktion und viele Spielmöglichkeiten im Museumsgelände.

Die Traktoren stehen entlang des Hauptwegs bis hinunter zum Fruchtspeicher aus Trendelburg. Dort ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Hessenpark Gastronomie bietet in der Hofanlage kleine Speisen und Getränke an. Und die mobile Dämpfkolonne ist an beiden Tagen im Einsatz und dämpft leckere Speisekartoffeln zum Verzehr. Dazu gibt es Kräuterquark, Heringssalat oder Grüne Soße. Mit von der Partie sind ebenfalls wieder die Eschbacher Traktorfreunde, die am Samstag und Sonntag Arbeiten am Sägegatter vorführen. Wer seinen Traktor auf dem Treckertreff präsentieren möchte, findet die Anmeldeformulare zum Herunterladen unter www.hessenpark.de. Kurzentschlossene können sich aber auch am Veranstaltungswochenende direkt vor Ort anmelden. red

Auch interessant

Kommentare