+
80.000 Euro Schaden entstanden bei dem Wohnhausbrand in Neu-Anspach.

Großeinsatz der Feuerwehr

Brand in Wohnhaus: Meterhohe Rauchsäule zu sehen

  • schließen

Ein Brand hat ein Wohnhaus in Neu-Anspach so stark beschädigt, dass es unbewohnbar wurde. Die Feuerwehr war im Großeinsatz.

  • In Neu-Anspach im Hochtaunuskreis gab es einen Brand in einem Wohnhaus: Die Rauchsäule war schon von weitem zu sehen.
  • Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz.
  • Das Gebäude wurde stark beschädigt, es ist jetzt unbewohnbar.

Neu-Anspach - Ein Brand hat am Montagabend (18.05.2020) in Neu-Anspach ein Wohnhaus unbewohnbar gemacht. Die Feuerwehr war im Großeinsatz.

Der Brand war gegen 21 Uhr in der Sudetenstraße in Neu-Anspach Hausen-Arnbach ausgebrochen. Nach Angaben von Zeugen vor Ort war schon von weitem eine hohe Rauchsäule zu sehen. Der Brand hatte bereits auf das Dach des Gebäudes übergegriffen.

Brand in Neu-Anspach: Haus wird stark beschädigt – Feuerwehr im Großeinsatz

Die Feuerwehr löschte den Brand in Neu-Anspach mit drei Trupps und musste Atemgerät einsetzen. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. 

Ein Brand hat ein Wohnhaus in Neu-Anspach so stark beschädigt, dass es unbewohnbar wurde. Die Feuerwehr war im Großeinsatz.

Die Bewohner des Hauses befanden sich noch im Gebäude, als der Brand ausbrach. Sie konnten das Gebäude aber rechtzeitig verlassen. Sie wurden anschließend vom Rettungsdienst betreut.

Brand in Neu-Anspach: Feuerwehr im Großeinsatz - Polizei ermittelt zur Ursache des Feuers

Warum das Feuer in Neu-Anspach ausbrach, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt die Ursache. Nach ersten Erkenntnissen gibt es aber nach Angaben der Polizeidirektion in Bad Homburg keine Hinweise auf eine Straftat. Der Sachschaden, der durch den Brand an dem Wohnhaus entstand, beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 80.000 Euro.

Auch in Friedrichsdorf im Hochtaunuskreis ist die Lagerhalle einer Kunststofffirma in Brand geraten. Es entstand ein sehr hoher Schaden. Die Lagerhalle des Betriebs stand zeitweise komplett in Flammen und wurde dabei laut Polizei „schwerstbeschädigt“.  

Bei einem weiteren Brand in einem Einfamilienhaus im Hochtaunuskreis musste die freiwillige Feuerwehr sämtliche Rettungskräfte einsetzen. Massiver Rauch hatte Anwohner im Usinger Stadtteil Eschbach aus dem Schlaf gerissen.

red/mac


Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion