+
Raubüberfall auf Kiosk in Neu-Anspach.

Polizei fahndet

Überfall auf Kiosk in Neu-Anspach - Vorläufige Festnahmen

Nachdem am Donnerstagnachmittag in Neu-Anspach ein Kiosk überfallen wurde, gab es nun zwei vorläufige Festnahmen. 

Neu-Anspach - Nachdem am Donnerstagnachmittag in der Breitestraße in Neu-Anspach ein Kiosk ausgeraubt wurde, hat es laut Polizeiangaben zwei vorläufige Festnahmen gegeben. Es handelt sich dabei um einen 22-jährigen Neu-Anspacher sowie einen 19-jährigen Usinger. Aufmerksam wurde die Polizei auf die zwei Männer durch einen Zeugen, der im Zeitraum des Überfalls zwei junge Männer in ein Haus im Bereich der Taunusstraße rennen sah. 

Bei einer Durchsuchung konnten die Beamten mögliche Beweismittel sicherstellen. Inwieweit es sich bei den beiden Festgenommen tatsächlich um die beiden Täter handelt, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen. Die Täter konnten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen nach Hause gehen. 

Überfall auf Kiosk in Neu-Anspach

Der Raub auf einen Lotto-Kiosk ereignete sich am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr. Zwei maskierte Männer überfielen das Kiosk, in dem zu diesem Zeitpunkt eine 60-jährigen Mitarbeiterin arbeite. Auf ihrem Weg zum Bedienungstresen des Geschäftes stieß einer der Täter eine 78-jährige Kundin um, die daraufhin zu Boden stürzte, sich aber nicht verletzte. 

Bei der Forderung, dass Bargeld aus der Kasse in eine mitgebrachte Papiertüte zu stecken, zeigte einer der Täter der Mitarbeiterin ein größeres Messer. Die Mitarbeiterin steckte daraufhin mehreren Hundert Euro in die Tüte. Danach verließen die Täter umgehend das Geschäft und flüchteten über die Breitestraße, in Richtung Taunusstraße. 

Nach Zeugenaussagen trug einer von ihnen über dem Gesicht ein Tuch, der andere eine Sturmhaube. Beide sollen 175 cm groß sein, mit normaler, schlanker Figur. Bekleidet war einer der beiden Täter mit einem blauen Kapuzenpullover und der zweite Täter trug eine dunkelgraue Hose sowie rötliche Schuhe. 

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare