+
?Taunus Thomas? (Thomas Eberle) liebt Schlager und bittet nun Gleichgesinnte am 24. August auf die Bühne.

Schlager- und Deutschpop-Künstler

Neuer Wettbewerb im Neu-Anspacher Fat Jack’s

  • schließen

Schlager hören ist wie Limonade trinken für die Ohren, süß, perlig, erfrischend, etwas klebrig vielleicht, aber auf jeden Fall gut bekömmlich und gute Laune fördernd. Das weiß Thomas Eberle und hat die Idee zum passenden Wettbewerb geliefert, der Schlager-Song-Contest.

Beim Wort Schlager rümpfen manche Musikkritiker die Nase, denn das Genre gilt als wenig anspruchsvoll was Text als auch die Musik betrifft. Doch wer trägt schon jeden Tag Frack oder Robe, in Jeans und T-Shirt fühlen sich die meisten im Alltag doch wohler und Hand aufs Herz, wer hat nicht schon einmal einen Schlager mitgesungen oder das Radio lauter gedreht, als eine der eingängigen Lieblings-Melodien ertönte? Oft genug stecken ausgewiesene Künstler hinter Schlagern, die zu Evergreens werden, von Caterina Valente, über Udo Jürgens bis zu Howard Carpendale.

Entertainment ist eine weitere Facette, die dem Schlager anhaftet und schrille Vögel gehören zum Schlagergeschäft wie der Senf zur Wurst. Wem fällt dabei nicht Guildo Horn ein, der vor zehn Jahren beim Eurovision Song Contest den siebten Platz belegte. Der ESC ist ein Megaspektakel, aber Contests kommen auch im Kleinen immer besser an.

Das Musiklokal Fat Jack’s, bietet seit Jahren stimmbegabten Routiniers wie Newcomern eine Bühne, sei es durch abendfüllende Livemusik, Karaoke, oder Songconstests. Mit „Voice of Taunus“, initiiert von Norbert Rosengartens Band Nameless und den Fat Jack’s-Betreibern Manuela und Matthias Stember, wurden mehrfach Talente entdeckt und gleichzeitig ein stattliches Publikum erreicht.

Zwei Mal als Kandidat mit dabei war auch Thomas Eberle, alias „Taunus Thomas“, der sich in die Endrunden sang. Rock, Pop, Charthits, deutsch, englisch und einmal auch russisch, sowie Ausgefallenes waren dabei im Rennen. Jetzt liegt der Fokus auf dem Schlager. Die Initiative dazu hat diesmal Eberle in die Hand genommen.

Am 24. August soll es losgehen, ebenfalls im Fat Jack’s, im Gewerbegebiet, Robert-Bosch-Straße 16.

Drei Veranstaltungen

sind geplant, bei denen Schlager- und Deutschpop-Künstler aus der Region gegeneinander antreten. Die teilnehmenden Kandidaten sollen zunächst je einen Song präsentieren. Eine Jury wählt in zwei Vorrunden, die zweite ist am 24. September, je drei Gewinner aus, die schon einmal mit Schlager-Pokalen ausgezeichnet werden. Die drei ersten qualifizieren sich jeweils für das Finale am 26. Oktober. Dann müssen die Finalisten je zwei Songs präsentieren, und es werden letztlich drei Sieger gekürt. Der oder die Erste erhält einen besonderen Preis: Einen Produktions-Erlebnistag in einem professionellen Studio mit „Taunus Thomas“. Er oder sie darf mitsingen und hinter die Kulissen des Schlagergeschäfts sehen, oder, wenn es passt, auf dem geplanten Herbst-Album von „Taunus Thomas“ mitsingen.

An der Seite Eberles ist einer der Haus-DJs, DJ Sacha, der Schlager aufgelegt, wenn sie gerade mal nicht gesungen werden.

Bewerbungen, Mindestalter sind 18 Jahre, sind unter oder direkt im Lokal möglich. Auch unter der „Taunus Thomas“ Adresse thomasimtaunus@gmail.com sind Anmeldungen möglich. Wer Schlager liebt und gerne singt, sollte mitmachen. Coversongs und Eigenkompositionen sind möglich. Eine entsprechende mp3-Datei muss spätestens eine Woche vor dem Auftritt zur Verfügung gestellt werden.

„Ich freue mich auf eine „Riesenpaadie“ mit allen Taunus-Schlagerverrückten!“, so „Taunus Thomas“, der ebenfalls in die Kategorie „schriller Vogel“ gehört und das Programm mit einigen Auftritten bereichert. Natürlich hoffen die Veranstalter auch auf viel Schlagerpublikum.

Um 20 Uhr geht’s los

Einlass ist 18 Uhr, Beginn 20 Uhr und der Eintritt kostet inklusive Freigetränk 5 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare