Kleintransporter überschlägt sich auf A661 bei Oberursel
+
Kleintransporter überschlägt sich auf A661 bei Oberursel

Auto überschlagen

Unfall auf der A661 bei Oberursel  - Ausfahrt gesperrt

  • Marcel Richters
    vonMarcel Richters
    schließen

Ein Kleintransporter hat sich nach einem Unfall auf der A661 überschlagen. Eine Abfahrt musste gesperrt werden.

  • Unfall auf A661
  • Ausfahrt Oberursel gesperrt
  • Mann leicht verletzt

Oberursel - Am Dienstag (02.06.2020) hat es einen schweren Unfall auf der A661 bei Oberursel gegeben. Ein Kleintransporter hat sich überschlagen. Die Ausfahrt Oberursel musste gesperrt werden.

Schwerer Unfall auf der A661: Aufräumarbeiten laufen

Nach ersten Erkenntnissen war ein Mann mit seinem Kleintransporter gegen 12.30 Uhr auf der A661 in Richtung Frankfurt unterwegs. Aus ungeklärter Ursache kam er auf Höhe der Ausfahrt Oberursel von der Fahrbahn ab und fuhr auf die Leitplanke auf. Der Wagen des Mannes fiel auf die Seite. 

Ausfahrt Oberursel an der A661 nach Unfall gesperrt

Das Fahrzeug kam hinter einer Leitplanke zum liegen. Der Fahrer konnte von selbst aus dem Auto steigen und erlitt lediglich leichte Schürfwunden, die die Polizei mitteilte. 

Die Besatzung eines Rettungswagens versorgte den leicht verletzten Mann noch auf der A661. Die Feuerwehr Oberursel sicherte die Unfallstelle. Während der Bergung des Autos blieb die Ausfahrt Oberursel an der A661 in Richtung Gewerbegebiet Drei Hasen sowie der Standstreifen gesperrt. Die Sperrung dauerte rund zwei Stunden. Weitere Farhzeuge oder Personen waren an dem Unfall auf der A661 nicht beteiligt.

Weniger Unfälle in Deutschland

Insgesamt gehen die Unfallzahlen in Deutschland zurück. Im Jahr 2019 sind in Deutschland nach Informationen des Statistischen Bundesamtes insgesamt 3.059 Menschen ums Leben gekommen. Das sind 216 Todesopfer oder 6,6 Prozent weniger als im Vorjahr 2018. Damit erreichte die Zahl der Verkehrstoten den niedrigsten Stand seit Beginn der Statistik vor mehr als 60 Jahren.

In Hessen gibt es weniger Tote bei Unfällen

2019 ist es zu etwas mehr Unfällen auf Hessens Straßen gekommen, allerdings forderten die Unfälle weniger Todesopfer. In Hessen kamen im Jahr 2019 bei Unfällen 224 Menschen ums Leben, das sind 15 weniger als im Jahr 2018. Das hessische Innenministerium registrierte laut Informationen der Deutschen Presse-Agentur 149.440 Unfälle im Jahr 2019, ein Anstieg von 1,7 Prozent im Vergleich zu 2018.

Den stärksten prozentualen Rückgang der Verkehrstoten 2019 in Deutschland gab es bei den Motorradfahrern. Insgesamt starben bei Unfällen mit Motorrädern 105 oder 15,1 Prozent weniger Menschen.

red/saj

Bei einem weiteren Unfall auf der A661 ist eine Frau von ihrem eigenen Auto überrollt worden. Sie erlag ihren Verletzungen. Ebenfalls auf der A661 kam es zu einem Unfall mit zwei Verletzten.

Übergriff in Oberursel (Hochtaunuskreis): Ein Mann hat eine 15-Jährige bedrängt. Weil sie ihn zurückweist, wurde er gewalttätig.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion