+
Nach Raubüberfall auf das Cafe Europa

Neue Details

Nach Raubüberfall auf "Europa Café": Stecken illegale Machenschaften dahinter?

Maskierte Täter haben in der Nacht von Sonntag auf Montag mit einer Langwaffe das Europa Café in Oberursel überfallen. Jetzt gibt es neue Informationen.

Update, 7. Mai, 13:35 Uhr: Für große Aufregung hat der Überfall auf das Europa Café in der Kumeliusstraße in Oberursel gesorgt. Nun steht fest: Bei der Tatwaffe hat es sich definitiv um eine sogenannte Langwaffe gehandelt. Die Polizei hält jedoch den Einsatz eines Maschinengewehrs, wie es Zeugen gesehen haben wollen, "für ziemlich unwahrscheinlich." Die Fahndung nach den Tätern laufen auf Hochtouren. In dem Zusammenhang korrigiert die Polizei den Zeugenaufruf: Bei dem Fluchtfahrzeug handelt es sich nicht um einen weißen Mercedes C-Klasse, sondern um ein schwarzes Modell dieser Art. 

Café in Oberursel überfallen: Ein seltsamer Fall

Dass die Täter in einem Café eine so hohe Menge Bargeld (rund 8000 Euro) erbeuten, ist laut Polizei doch eher ungewöhnlich und eine "seltsame Situation". Man habe Hinweise, dass in dem Café illegales Glückspiel betrieben wird. Bestätigen kann die Polizei das allerdings noch nicht. 

Ort des Geschehens: Im Café Europa fand in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Raubüberfall statt.

Update, 6. Mai, 17:53 Uhr:  Unklar ist derzeit noch, ob es sich bei der Waffe tatsächlich um ein Maschinengewehr handelte und ob die Waffe überhaupt echt war. Die Polizei hat diese Darstellung relativiert: Zeugen hätten von dem Maschinengewehr berichtet.

Update, 6. Mai, 10.35 Uhr: Laut Polizei befanden sich zum Zeitpunkt des Raubüberfalls rund zehn Personen in dem Café. Das Café Europa befindet sich in der Oberurseler Innenstadt. 

Update, 6. Mai, 9.52 Uhr: Einem Polizeisprecher zufolge stammen die erbeuteten 8000 Euro vermutlich zu einem Teil aus der Kasse der Gastronomie, zum anderen Teil aus dem privaten Besitz der Gäste. Nach ersten Erkenntnissen ereignete sich der Raubüberfall nach dem offiziellen Ladenschluss des Lokals - die Gäste waren nach Polizeiangaben vermutlich Bekannte, die sich zu einem privaten Treffen im Café zusammengefunden hatten. Von den Tätern fehlte am Montag jede Spur. Eine Fahndung, zu der auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde, blieb erfolglos.

Erstmeldung, 6. Mai, 6.30 Uhr: Oberursel - Unbekannte haben in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Café in Oberursel überfallen. Gegen 3.50 Uhr stürmten die maskierten Täter – bewaffnet mit Maschinengewehren – den Geschäftsraum. Die anwesenden Personen wurden von den Tätern aufgefordert, sich ruhig zu verhalten und ihr Bargeld auszuhändigen.

Täter fliehen in Mercedes C-Klasse – Polizeihubschrauber kommt zum Einsatz

Anschließend versprühten die Täter Reizgas. Mindestens ein Gast erlitt eine Reizung der Atemwege. Laut Polizeiangaben erbeuteten die Täter rund 8000 Euro. Die Unbekannten flohen in einem weißen Mercedes, Modell C-Klasse Kombi, in Richtung Bahnhof Oberursel. Die Fahndung nach den Tätern und dem Fluchtfahrzeug verlief bisher erfolglos. Zur Fahndung wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. 

Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder andere verdächtige Dinge gesehen haben werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 061721200 an die Kriminalpolizei in Bad Homburg zu wenden. 

msb

Lesen Sie auch

Mehrere Menschen in Lebensgefahr - weil Autofahrer schnell in die Schule will

Weil er rasch in die Schule in Oberursel wollte, hat ein 20-Jähriger aus Kronberg mehrere Menschen durch halsbrecherisches Überholen in Lebensgefahr gebracht. 

37-Jähriger von Männergruppe in Frankfurt krankenhausreif geschlagen: Eine Gruppe hat einen 37-Jährigen im Frankfurter Stadtteil Höchst angegriffen und krankenhausreif geschlagen. Die Polizei sucht nach den Tätern.

Schlimmer Unfall: 20-Jähriger kracht gegen Baum und stirbt sofort: Bei einem Autounfall ist ein 20-Jähriger getötet worden. Er krachte mit seinem Auto gegen einen Baum.

Sechs Menschen bei Unfall nahe Weiterstadt verletzt – drei Kinder im Krankenhaus: Bei einem Unfall auf der B42 bei Weiterstadt sind sechs Menschen verletzt worden, darunter drei Kinder. Die Bundesstraße musste voll gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare