+
Das Freibad hat noch bis 21. September geöffnet, das Hallenbad soll im Oktober wieder öffnen. Archivfoto: M. Reichwein

Betrieb

Das Oberurseler Freibad bleibt noch offen

  • schließen

Noch ist es sommerlich warm – daher haben die Stadtwerke beschlossen, dass das Freibad bis einschließlich Freitag, 21. September, geöffnet bleibt.

Noch ist es sommerlich warm – daher haben die Stadtwerke beschlossen, dass das Freibad bis einschließlich Freitag, 21. September, geöffnet bleibt. Von kommenden Montag an ist das Außengelände des Taunabads täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. In dieser Woche gelten noch längere Öffnungszeiten: heute und morgen ist von 6.30 bis 20 Uhr geöffnet, am Samstag und Sonntag von 8 bis 18 Uhr.

Der sonnige Sommer mit vielen heißen Tagen hat nach Angaben der Stadtwerke mehr als 100 000 Badegäste ins Taunabad gelockt. Die besucherstärksten Tage waren der 3. und 5. August mit jeweils mehr als 2500 Badegästen.

Die Besucherzahlen werden nicht getrennt nach Frei- und Hallenbad erhoben, da mit einer Eintrittskarte beide Bereiche genutzt werden können – wenn beide Bäder geöffnet sind. Wegen der Sanierung des Schadens an Dach und Attika ist die Schwimmhalle seit Ende Juni geschlossen.

Wie Michael Maag, Chef des städtischen Betriebs Bau und Service Oberursel (BSO), gestern im Gespräch mit dieser Zeitung sagte, soll die Schwimmhalle voraussichtlich in der zweiten Oktoberwoche wieder geöffnet sein. Die Bauarbeiten werden dann zwar nicht beendet, sollen aber so weit fortgeschritten sein, dass ein Badebetrieb möglich ist.

Der genaue Öffnungstermin für die Schwimmhalle wird noch bekanntgegeben. Ehe dort wieder gebadet werden kann, muss die Schwimmhalle gründlich gereinigt und das Wasser in die Schwimmbecken eingelassen werden. „Hierfür benötigen die Mitarbeiter des Taunabads zehn bis vierzehn Tage“, erläutert Betriebsleiter Frank Achtzehn.

(she)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare