Warndreieck
+
Unfall in Oberursel (Hochtaunuskreis): Ein Motorradfahrer wird schwer verletzt. (Symbolbild)

Unfallstelle gesperrt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt – Hubschrauber im Einsatz

  • Tim Vincent Dicke
    VonTim Vincent Dicke
    schließen

Ein Mann erleidet bei einem Unfall in Oberursel schwere Verletzungen am Kopf. Zuvor war er mit seinem Motorrad auf die Straße gestürzt.

Oberursel – Bei einem Unfall in Oberursel (Hochtaunuskreis) am Sonntagabend (25.07.2021) ist ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Dies teilte die Polizei Westhessen mit.

Unfall in Oberursel (Taunus): Motorradfahrer wird schwer am Kopf verletzt

Demnach befuhr der 71-jährige Mann aus Friedrichsdorf mit seinem Motorrad die Hans-Mess-Straße in Richtung Niederstedter Straße. Nach Angaben der Polizei gab der Fahrer zu viel Gas, passte seine Geschwindigkeit nicht an und verlor daraufhin die Kontrolle über sein Gefährt. Dann folgte der Unfall: Kurz vor dem dortigen Kreisel stürzte er um kurz vor acht Uhr auf die Straße.

Durch den Unfall erlitt der Motorradfahrer schwere Verletzungen am Kopf. Mit einem Rettungswagen kam er ins Krankenhaus. Ob sich sein Zustand gebessert hat, schrieb die Polizei in einer Pressemitteilung nicht.

Hubschrauber nach Motorradunfall in Oberursel im Einsatz

Die Unfallstelle in Oberursel wurde bis 22.30 Uhr voll gesperrt. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. Das Motorrad wurde beschädigt, ein Gutachter soll nun die genauen Hintergründe des Crashs klären.

Trotz rückläufiger Unfallzahlen werden immer wieder Menschen auf den Straßen in der Region verletzt. So zum Beispiel auf der A661 bei Oberursel. Dort stürzte bei einem Unfall ein Auto in die Tiefe auf Bahngleise. Ein Mädchen (3) wurde schwer verletzt, eine noch größere Katastrophe gerade noch verhindert. (tvd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare