1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Ökumenische Mahnwache

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wehrheim (sai). Die katholische und evangelische Kirchengemeinde möchte gemeinsam ein Zeichen zum Frieden setzen und lädt jeden Freitag und Samstag zum ökumenischen Friedensgebet in der evangelischen Kirche in Wehrheim ein. Am kommenden Freitag findet um 17 Uhr eine viertelstündige Mahnwache in der Wehrheimer Mitte statt. »Bitte bringen Sie Kerzen mit.

Anschließend gehen wir um 17.15 Uhr zur evangelischen Kirche, wo das Friedensgebet beginnt«, sagt Pfarrer Matthias Laux. Die Mahnwache sei eine überkirchliche Veranstaltung, der sich jeder unabhängig von einer kirchlichen Zugehörigkeit anschließen dürfe und willkommen sei, betont Norbert Hilligen vom Pfarrgemeinderat.

Samstags fängt das Friedensgebet ohne vorherige Mahnwache um 17 Uhr in der evangelischen Kirche an. »Solidarisch sein mit der Ukraine und Gesicht zeigen gegen den Krieg sind die Beweggründe, zusammenzukommen. In ökumenischer Gemeinschaft soll für das friedliche Zusammenleben in Europa, ein Ende des Krieges und verantwortliches politisches Handeln gebetet werden«, erklären Laux und Hilligen. Am kommenden Freitag jährt sich auch das Atomunglück in Fukushima zum elften Mal, was ebenfalls thematisiert wird.

Das Friedensgebet findet unter Beachtung der 3 G-Regelung statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Auch interessant

Kommentare