1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Opel Zoo: Süßer Hirsch-Nachwuchs und Endspurt im Sommerferienprogramm

Erstellt:

Von: Christoph Sahler

Kommentare

Im Opel Zoo haben die bedrohten Bucharahirschen süßen Nachwuchs bekommen. Außerdem gibt es in den Sommerferien Führungen und Tierpflegergespräche.

Kronberg im Taunus - Während die Sommerferien in Hessen in vollem Gange sind, verkündet der Opel Zoo aus Kronberg im Taunus gleich zwei erfreuliche Nachrichten: Zum einen bietet der Zoo in den Sommermonaten ein umfangreiches Ferienprogramm an und zum anderen haben die Bucharahirsche süßen Nachwuchs bekommen.

Wie der Opel Zoo in einer Pressemitteilung verkündet, ist Ende Juli ein junger Bucharahirsch zur Welt gekommen. Die Tiere sind eine Unterart des Rothirsches aus dem Westlichen Zentralasien. Der Bucharahirsch sei stark in seinem Bestand im Freiland bedroht, schreibt der Zoo. In seinem Verbreitungsgebiet gäbe es nur noch knapp 2000 Tiere.

Im Opel Zoo gibt es Nachwuchs bei den Bucharahirschen.
Im Opel Zoo gibt es Nachwuchs bei den Bucharahirschen. © Archiv Opel Zoo

Opel Zoo in Kronberg: Führungen in den Sommerferien ohne Aufpreis

In den Sommerferien bietet der Zoo von montags bis freitags jeweils um 11 Uhr Führungen mit verschiedenen Themenschwerpunkten an. Diese sind kostenfrei, ohne Zusatz zum Eintrittspreis und starten an der Bronzestatue des Zoogründers am Haupteingang. Eine Anmeldung für die Führungen ist nicht erforderlich. Anmelden muss sich allerdings jeder, der an den täglich stattfindenden Führungen in der Madagaskar-Voliere teilnehmen möchte.

Jeden Tag um 16 Uhr werden außerdem Tierpflegergespräche bei den Brillenpinguinen angeboten. Jeweils um
14 Uhr findet am Montag das kommentierte Elefantentraining statt, am Dienstag das Tierpflegergespräch beim Pelikan, beim Gepard am Mittwoch, beim Eisfuchs am Donnerstag und beim Dromedar am Freitag. Treffpunkt ist jeweils vor den Gehegen.

Opel Zoo: Feldermausführung für Besucher ab acht Jahren

Auch eine Fledermausführung mit der Expertin Ulrike Balzer gibt es noch einmal zum Ferienende: Am 2. September um 19.30 Uhr startet die Führung am Haupteingang. Die Fledermausführung richtet sich an Besucher ab acht Jahren. Die Teilnahme kostet 20 Euro pro Person. (csa)

Im Opel Zoo sind im Juli bei den Nyalas gleich zwei Jungtiere zur Welt gekommen.

Auch interessant

Kommentare