1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Ostergrüße für die Mitmenschen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

ualoka_usingen_osterhase_4c
Mit Farbe und Pinsel werden 55 Osterhasen aus Sperrholz gestaltet und anschließend in der Stadt aufgehängt. © Wolfgang Stalter

Usingen (wsu). Ostern kann kommen, die Hasen sind angemalt. Endlich war es wieder einmal soweit: Am Samstagnachmittag traf sich bei herrlichem Sonnenschein zwölf mitglieder und sechs Kinder des Usinger Carnevalsvereins (USV), um eine ungewöhnlich und kreative Veranstaltung ins Leben zu rufen: sie malten ausgesägte Holzosterhasen an.

Die Idee zu dieser Aktion kommt aus Dorfweil, wo Isabell Katrusa, aktives Mitglied des UCV, im vergangenen Jahr bei einem Spaziergang an Höfen und Zäunen bunte Holzosterhasen entdeckt hatte, die sie neugierig machten. Bei näherem Hinsehen kam ihr der Gedanke, dass diese Osterhasen ihrer Umwelt doch etwas zu sagen hätten. Schnell erkannte sie, dass die Dorfweiler Hasen nach Ostersonntag ein neues Zuhause suchten. Und so fand einer dieser bemalten Osterhasen in Usingen eine neue Heimat mit dem Auftrag, diese Idee weiterzutragen und so die Stadt Usingen in diesem Jahr österlich zu schmücken.

55 Hasen aus Sperrholz

Daraufhin präsentierte Katrusa dem UCV-Vorstand den kreativen Dofweiler Einfall und fand schnell die Zustimmung. So konnten dank Ex-Prinz Michael Kröber, der 55 Sperrholzosterhasen anfertigt hatte, diese von den Aktiven bemalt und danach an Usinger Zäunen angebracht werden. Bedingung ist, dass den bemalten Hasen ein Zuhause gegeben wird und diese im nächsten Jahr an Ostern wieder vor die Tür gestellt werden.

Gerade in diesen gegenwärtig unruhigen und schwierigen Zeit ist es den Karnevalisten nach eigenen Angaben ein Anliegen, ein wenig Farbe und Fröhlichkeit zu verbreiten. Jeder Hase ist ein Unikat. Die UCV-ler wie auch die Dorfweiler freuen sich, wenn diese schöne Idee weiter getragen wird und eventuell im nächsten Jahr weitere Orte österlich mit den »bunten Gesellen« geschmückt werden.

Vlado Katrusa, Erster Vorsitzender des UCV sagte zu der ungewöhnlichen Aktion der Vereinsmitglieder: »Nach der leider sehr langen Corona-Pause ist das heute hier die erste richtige Zusammenkunft der Mitglieder seit langer Zeit. Mit der Aktion wollen wir den Bürgern für das Osterfest eine kleine Überraschung bescheren. Auch wollen wir die Gemeinsamkeit wieder fördern und ganz liebe Ostergrüße an die Mitmenschen richten.«

Auch interessant

Kommentare