1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Pflanzenbörse am 30. April

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wehrheim (red). Die erste der zweimal jährlich stattfindenden Pflanzenbörsen des Bundes für Umwelt- und Naturschutz (BUND) Wehrheim wird am Samstag, 30. April, von 14 bis 16 Uhr über die Bühne gehen.

Wie bereits seit Beginn der Coronavirus-Pandemie werden die Organisatoren wieder einen Pflanzentisch in der Gartenstraße 9 (Sackgasse gegenüber der Bäckerei Etzel, vor dem Hof von Familie Gwiasda) aufstellen, auf dem gespendete Pflanzen und Kräuter sowie Sämereien zum Mitnehmen bereitstehen.

Fachsimpeln über die angebotenen Pflanzen, ihre Licht- und Bodenansprüche sowie über naturgemäßes umweltfreundliches Gärtnern ist erwünscht. »Es werden erfahrene Gärtnerinnen anwesend sein, die gerne ihr Wissen teilen«, teilt der BUND in einer Pressemitteilung mit.

Dabei sollte allerdings der immer noch notwendige Abstand eingehalten und ein Mundschutz getragen werden.

Pflanzenspenden werden um 14 Uhr entgegengenommen. Für eine frühere Übergabe kann nach Anmeldung bei Almut Gwiasda unter Tel. 0 60 81/ 5 97 29, auch ein Termin verabredet werden. Übrigens: Es muss nicht »getauscht« werden, alles ist gratis. Allerdings freut sich der BUND wie immer über eine freiwillige Spende der Gäste.

Auch interessant

Kommentare