Reuter nimmt die nächste Hürde

Jetzt hat Holger Reuter auch die vorletzte Hürde auf dem Weg zum neuen Geschäftsführer der Kur- und Kongreß-GmbH genommen. Dem Verwaltungsrat wurde am gestrigen Freitag der Vertrag des

Jetzt hat Holger Reuter auch die vorletzte Hürde auf dem Weg zum neuen Geschäftsführer der Kur- und Kongreß-GmbH genommen. Dem Verwaltungsrat wurde am gestrigen Freitag der Vertrag des künftigen Kurdirektors zur Kenntnisnahme vorgelegt. Zudem mussten die Mitglieder des Gremiums noch über die Ruhestellung des bisherigen Vertrags von Reuter abstimmen – dem wurde bei Enthaltung zugestimmt. Jetzt liegt der Ball im Feld der Stadt, deren Angestellter Reuter künftig sein wird. Der Wirtschafts- und Finanzausschuss muss am 29. September noch die entsprechende Stelle freigeben – was einer Abstimmung über den Vertrag gleichkommt. Es gilt jedoch als relativ sicher, dass zumindest die CDU/SPD-Koalition für die Stellenfreigabe stimmen wird. col

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare