1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Romantisches Klangerlebnis

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

ualoka_Jugendchor_150422_4c
Freut sich auf seinen Auftritt am 24. April: der Jugendchor Hochtaunus. © Red

Hochtaunuskreis (red). Der letzte öffentliche Auftritt des Jugendchors Hochtaunus, unmittelbar vor dem ersten Corona-Lockdown, ist ziemlich genau zwei Jahre her. Es folgte eine lange Zwangspause - jetzt meldet sich der Auswahlchor aber gleich mit einem Paukenschlag zurück. In einer intensiven Probenwoche in den Osterferien studiert der Jugendchor das große Oratorium »Elias« von Felix Mendelssohn Bartholdy ein.

Einzelne Teile wie »Denn er hat seinen Engeln« oder »Hebe deine Augen auf« gehören zu den schönsten und populärsten Melodien Mendelssohns, das gesamte Oratorium über den biblischen Propheten ist ein Hauptwerk im Schaffen Mendelssohns und der romantischen Chormusik insgesamt. Die Probenwoche in der Jugendherberge Bad Homburg steht unter der bewährten Leitung von Tristan Meister, dem künstlerischen Leiter des Jugendchors. Das Ergebnis wird am Sonntag, 24. April, um 17 Uhr in der Erlöserkirche Bad Homburg zu erleben sein. Als Orchester konnte die Junge Südwestdeutsche Philharmonie gewonnen werden, die Solostimmen singen Johanna Beier, Nora Steuerwald, Theodore Browne und Nikolaus Fluck.

Endlich Feier zum Zehnjährigen

»Der Jugendchor hatte sich ursprünglich vorgenommen, mit dem Elias im Jahr 2021 sein zehnjähriges Bestehen zu feiern. Ich freue mich sehr, dass dieses ambitionierte Projekt, auf das der Chor schon seit Langem hinfiebert, jetzt Wirklichkeit werden kann«, so Landrat Ulrich Krebs in seiner Eigenschaft als Vorstandsvorsitzender der Johann-Isaak-von-Gerning-Stiftung, die gemeinsam mit dem Sängerkreis Hochtaunus den Jugendchor trägt.

Das Konzert in der Erlöserkirche ist die einzige Möglichkeit, den Jugendchor-Elias im Taunus zu erleben. Ein zweites Konzert gibt es Ende Mai in Leipzig: dort wird der Jugendchor im Programm des Deutschen Chorfestes das Oratorium noch einmal zur Aufführung bringen.

Eintrittskarten für das romantische Klangerlebnis am 24. April in der Erlöserkirche gibt es zum Preis von 15 Euro (Schüler, Studierende: 8 Euro) im Vorverkauf unter www.saengerkreis-hochtaunus.de oder an der Abendkasse.

Auch interessant

Kommentare