Schwerer Unfall auf der B 456

Bei einem Unfall auf der B 456 sind am frühen Sonntagmorgen zwei Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer.

Bei einem Unfall auf der B 456 sind am frühen Sonntagmorgen zwei Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Nach Angaben der Polizei hatte der Fahrer (48) eines Renault Sprinter, der in Richtung Bad Homburg unterwegs war, circa 300 Meter vor der Ausfahrt Oberursel-Oberstedten auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Heck brach aus, der Wagen rutschte in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender Taxifahrer (53) konnte mit seinem Mercedes gerade noch nach rechts in den Straßengraben ausweichen, ein nachfolgender Audi-Fahrer (35) kollidierte aber fast ungebremst mit dem Renault. Der Mann aus Weinbach wurde in seinem Wagen eingeklemmt. Der Feuerwehr Oberursel gelang es, den Schwerverletzten zu befreien. Der 35-Jährige wurde in die Unfallklinik nach Frankfurt gebracht.

Durch die Wucht des Aufpralls war der Renault Sprinter auf die Seite gekippt. Dessen Fahrer wurde nach Angaben der Polizei leicht verletzt. Rettungskräfte brachten den Bad Homburger in die Hochtaunus-Kliniken.

Wegen des Unfalls und der Bergungsarbeiten blieb die B 456 für mehrere Stunden gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf insgesamt 67 000 Euro geschätzt.

In der Nacht zum Sonntag hat die Oberurseler Polizei einen Jugendlichen erwischt, der im Verdacht steht, in der Bommersheimer Straße an mehreren Fahrzeugen Außenspiegel beschädigt zu haben. Nach Angaben der Ermittler wurde der 15-Jährige in „Tatortnähe festgenommen“ und nach der Erfassung seiner Personalien zu seinen Erziehungsberechtigten gebracht.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare