1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Sperrmüll geht in Flammen auf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bei einem Sperrmüll-Brand in Steinbach (Hochtaunuskreis) am Dienstagvormittag ist ein Anwohner leicht verletzt worden. Der 20-Jährige sei ins Krankenhaus gebracht worden, berichtete die Polizei. Zwei Autos wurden von den Flammen beschädigt, der Schaden wird auf zehntausend Euro geschätzt. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar. Es sei nicht auszuschließen, dass es etwa durch Glasscherben zu einer Selbstentzündung gekommen sei, sagte ein Polizeisprecher in Wiesbaden. Der starke Rauch zog bis in die Wohnung des 20-Jährigen in einem angrenzenden Haus.

Bei einem Sperrmüll-Brand in Steinbach (Hochtaunuskreis) am Dienstagvormittag ist ein Anwohner leicht verletzt worden. Der 20-Jährige sei ins Krankenhaus gebracht worden, berichtete die Polizei. Zwei Autos wurden von den Flammen beschädigt, der Schaden wird auf zehntausend Euro geschätzt. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar. Es sei nicht auszuschließen, dass es etwa durch Glasscherben zu einer Selbstentzündung gekommen sei, sagte ein Polizeisprecher in Wiesbaden. Der starke Rauch zog bis in die Wohnung des 20-Jährigen in einem angrenzenden Haus. 

Auch interessant

Kommentare