1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Sprachkurse für Geflüchtete

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Hochtaunuskreis (red). Auch im Hochtaunus sind geflüchtete Menschen aus der Ukraine angekommen. Unterstützung hinsichtlich der Teilnahme an Deutschkursen bietet die Volkshochschule (VHS). Das VHS-Serviceteam Integration berät zu Angeboten und Zugang zu kostenfreien Sprachkursen in Deutsch.

Voraussetzung für eine Teilnahme an Integrationskursen ist demnach ein Aufenthaltstitel. Die Finanzierung der Integrationskurse übernimmt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BaMF). Informationen und Formulare zur Antragstellung gibt es online unter www.vhs-hochtaunus.de.

Das Team um Fachbereichsleiterin Ulrike Szaroletta berät zudem bei Fragen und übernimmt die Einreichung der Anträge beim BaMF. Neben praktischer Unterstützung von Geflüchteten oder Helfern können laut einer Pressemitteilung auf diese Weise direkt der tatsächliche Bedarf ermittelt, Plätze in bestehenden Integrationskursen zugewiesen oder zusätzliche Kurse eingerichtet werden.

Derzeit starten monatlich Integrationskurse, vier beginnen nach Ostern. Ebenfalls vom BaMF geförderte Berufssprachkurse beginnen im April und Mai. Zur Teilnahme sind hier allerdings fortgeschrittene Sprachkenntnisse nötig.

Informationen und Anmeldung unter Tel. 0 61 71/58 48-39 oder per E-Mail an integrati on@vhs-hochtaunus.de.

Auch interessant

Kommentare