+
War nicht die erhoffte Verstärkung für den TC Steinbach: Boliviens Davis-Cup-Spieler Federico Zeballos kassierte in seinen vier Einzel-Einsätzen für den Hessenliga-Aufsteiger vier Niederlagen.

Tennis

TC Steinbach: Was der Abstieg mit dem OFC zu tun hat

  • schließen

Mit nur einem Sieg aus acht Spielen muss der Tennisclub Steinbach die Hessenliga nach nur einem Jahr wieder verlassen. Dennoch hat nicht viel zum Klassenverbleib gefehlt.

Nach dem Abstieg aus der Tennis-Hessenliga der Herren ist der Blick beim TC Steinbach bereits wieder nach vorne gerichtet – auf ein Durchstarten in der Verbandsliga im nächsten Jahr. „Wir haben am Sonntagabend mit Sportwart Dirk Eiwanger noch lange zusammengesessen und trotz des Abstiegs eine positive Bilanz gezogen“, konnte Jörg Barthel als Sportlicher Leiter davon berichten, dass man nach dem Premieren-Jahr in Hessens höchster Spielklasse Gefallen an dieser Herausforderung gefunden hat.

Bei der Saisonanalyse kamen die Steinbacher Verantwortlichen zu dem Schluss, dass die Absage des potenziellen Neuzugangs Jake Hirst schwer ins Gewicht fiel. Hirst war im Juni als erfolgreicher Torjäger des Kreisoberligisten Türk. SV Bad Nauheim (51 Treffer in 28 Punktspielen) zum Probetraining beim Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach eingeladen worden. Nachdem der junge Engländer die „Aufnahmeprüfung“ mit Bravour bestanden hatte, unterschrieb er beim OFC einen Profivertrag. Damit stand der 22-jährige Stürmer für die Tennissaison 2018 beim TC Steinbach nicht mehr zur Verfügung.

„Für uns war das bitter, aber seine Entscheidung ist natürlich ohne Wenn und Aber nachvollziehbar“, sagt Barthel und gab damit die Meinung des Vorstandes und der Spieler wieder. Wenn Hirst auf Position sechs, wie vorgesehen, aufgeschlagen hätte, dann wären die 4:5-Niederlagen gegen TEC Darmstadt und Sprendlingen möglicherweise nicht zustande gekommen. „Wir hatten viele enge Spiele, bei denen uns unter dem Strich ganz einfach das nötige Quäntchen Glück gefehlt hat“, sah Barthel das Aufsteiger-Ensemble aus dem Taunus durchaus auf Augenhöhe mit der Hessenliga-Konkurrenz.

Am letzten Doppelspieltag der Saison hatte es am Wochenende für die Steinbacher mit dem 4:5 gegen den TC Rot-Weiß Sprendlingen und dem 3:6 beim SC Sachsenhausen/Forsthausstraße zwei weitere Niederlagen gegeben, die den Abstieg besiegelten. Bei „SaFo“ hatte der TCS nach den Einzeln ein 3:3 erreicht und verlor dann zwei der drei Doppel im Tiebreak.

Die Niederlage gegen Sprendlingen war eine bittere. Fünf der neun Begegnungen wurden in drei Sätzen entschieden. Das 7:6, 2:6 und 7:10 des TCS-Duos Marek Michalicka und Pablo Martin-Adalia gegen die Tschechen Tadeas Paroulek und Lukas Marsoun gab schließlich den Ausschlag zugunsten der Gäste. Auch nach Sätzen (11:12) und Spielpunkten (100:104) war der Aufsteiger ganz knapp unterlegen.

„Wir haben keinerlei Zeitdruck und werden die kommende Saison in aller Ruhe planen“, sagt Jörg Barthel in seinem Ausblick. „Bis dato gibt es noch keinerlei Signale, dass uns jemand aus der Herrenmannschaft verlassen möchte.“

TC Steinbach – TC RW Sprendlingen 4:5 (11:12): Michalicka – Paroulek 4:6, 7:6, 6:2; Broska – Krämer 6:2, 6:3; Martin-Adalia – Marsoun 6:2, 6:7, 3:6; Scherer – Bezdicek 6:7, 7:5, 6:2; Rittershofen – Moritzen 3:6, 6:3, 1:6; Banzer – Slezak 0:6, 1:6; Michalka/Martin-Adalia – Paroulek/Marsoun 7:6, 2:6, 7:10; Broska/Scherer – Krämer/Bezdicek 6:3, 6:1; Rittershofen/Banzer – Moritzen/Slezak 3:6, 2:6.

SC SaFo Frankfurt – TC Steinbach 6:3 (12:9): Narayanaswamy – Michalicka 4:6, 3:6; Naow – Broska 6:7, 5:7; Kaza – Martin-Adalia 6:4, 3:6, 7:5; Schweizer – Scherer 3:6, 2:6; Musitelli – Rittershofen 6:1, 6:1; Zimmermann – Banzer 6:2, 6:3; Narayanaswamy/Musitelli – Broska/Michalicka 6:3, 6:4; Kaza/Schweizer – Martin-Adalia/Matthews 6:2, 3:6, 10:5; Pütz/Zimmermann – Scherer/Rittershofen 6:3, 5:7, 10:6.

TC Steinbach, Einzelbilanzen der Saison: Marek Michalicka 3:0 Siege, Federico Zeballos 0:4, Florian Broska 4:4, Boris Arias 0:1, Pablo Martin-Adalia 2:5, Eric Scherer 5:3, Marc Rittershofen 1:7, Vinzent Banzer 0:8.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare