+
Eine Frau spielt mit ihrem Hund. (Symbolbild)

Unerwarteter Angriff

Hund beißt Frau und verletzt sie am Bein

Eigentlich wollte eine Frau nur einen entspannten Spaziergang machen, doch leider wurde daraus nichts. Sie wurde von einem Hund angegriffen.

Diesen Spaziergang hat sich eine 31-Jährige in Steinbach wohl anders vorgestellt. Als sie auf eine Frau mit ihrem Hund trifft, versichert ihr diese im Vorbeigehen, dass sie keine Angst haben müsse. Doch dann greift der Hund plötzlich an und beißt der 31-Jährigen ins Bein. Sie wird dabei leicht verletzt. In Kelkheim hatte ein Spaziergänger so große Angst davor, dass ihn ein Chihuahua angreift, dass er ihn mit einem Abwehrspray einsprühte.

Hundebesitzerin nach Angriff gesucht

Um sich selbst vor weiteren Angriffen zu schützen, verlässt die Verletze schnellstmöglich den Ort des Geschehens. Daher hat sie keine Personalien der Hundebesitzerin. Sie wird wie folgt beschrieben: Zwischen 35 und 45 Jahren alt, blonde Haare, mit einem hellblau-türkisen Daunenmantel bekleidet. Es soll ein 6- bis 10-jähriges Kind bei ihr gewesen sein. Der Hund sei dunkelbraun bis schwarz gewesen und habe einen spitzen Kopf gehabt.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare