1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

»Stiftung 825 Jahre Wernborn« tagt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Usingen-Wernborn (red). Die Corona-Regeln sind bekanntlich seit vergangenem Samstag gelockert, und so lädt der Verein »Stiftung 825 Jahre Wernborn« für den morgigen Mittwoch, 6. April, ab 19.30 Uhr zur Jahreshauptversammlung in das Pfarrheim Wernborn in der Sternstraße 1 ein.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem verschiedene Berichte sowie Neuwahlen des Vorstandes (Vorsitzender, stellvertretender Vorsitzender, Kassierer und Beisitzer). Zur Wahl stellen sich Roman Holzlehner, Reimund Müller, Gregor Sturm und Manuel Urbano.

»Alle vier legen Wert darauf, die Ziele des Vereins weiter zu verfolgen und dafür zu sorgen, dass neben den wohltätigen Zwecken insbesondere die beiden Veranstaltungen Dorffrühstück und Adventsfenster weiterhin stattfinden werden«, heißt es in einer Mitteilung des Vorstands. Dieser verweist aber darauf, dass es auch weitere Vorschläge geben darf. Außerdem wollen die Mitglieder auf 2021 zurückblicken und die Weichen für die Zukunft stellen.

Weil der seit zehn Jahren bestehende Verein kein Fest für das Jubiläum des Usinger Stadtteils planen konnte, hatte er bekanntlich für die Besucher der Adventsfenster drei Preise zur Verlosung ausgeschrieben. Diese sollen nun anlässlich der Jahreshauptversammlung gezogen werden. »Wir sind gespannt, wer die Reisen und das Candlelight-dinner gewinnen wird«, heißt es vom Vorstand.

Übrigens soll es auch diesmal nach dem offiziellen Teil etwas zu trinken und zu essen geben. Zur Auswahl stehen Handkäs mit Musik oder Gulaschsuppe. Um eine vorherige Anmeldung beim Vorstand wird gebeten.

Auch interessant

Kommentare