1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Strafbefehl gegen Schläger aus Neu-Anspach

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Neu-Anspach (smu). Ein Mann aus Neu-Anspach hat an einem Abend im vergangenen Frühjahr mitten in Frankfurt für Aufsehen gesorgt.

Völlig betrunken wankte er durch die Stadt und wirkte dabei völlig hilflos. Besorgte Passanten riefen schließlich den Rettungsdienst. Doch der Sanitäter erlebte eine böse Überraschung, wie die Frankfurter Staatsanwaltschaft nun mitteilte. Als er den 27-Jährigen ansprach, schlug der ihm sofort kommentarlos die Faust ins Gesicht. Dieser Vorfall hatte nun ein gerichtliches Nachspiel: Im Wege des Strafbefehls - also ohne Gerichtsverhandlung - wurde der Neu-Anspacher zu einer Geldstrafe verurteilt.

Er muss 2400 Euro wegen Körperverletzung bezahlen, die Summe ergibt sich aus 80 Tagessätzen à 30 Euro. Der Strafbefehl ist rechtskräftig.

Auch interessant

Kommentare