Der Schneeeinbruch im Taunus löst vielerorts ein Verkehrschaos aus.
+
Der Schneeeinbruch im Taunus löst vielerorts ein Verkehrschaos aus.

Vollsperrung

Verkehrschaos im Taunus: Winterwetter führt zu massiven Behinderungen auf den Straßen

  • Teresa Toth
    vonTeresa Toth
    schließen

Im Taunus kommt es am Wochenende zu einem heftigen Wintereinbruch. Straßen müssen voll gesperrt werden, Feuerwehr und Räumungsdienste sind im Einsatz.

  • Kalte Temperaturen und starker Schneefall bestimmen das Wetter im Taunus.
  • Verschneite Straßen und umgestürzte Bäumen führen zu Verkehrschaos – auch die Stadt Bad Homburg warnt auf Twitter.
  • Räumungsdienste und Feuerwehren sind Tag und Nacht im Einsatz, um die Straßen zu räumen.

Taunus – In einigen Teilen Deutschlands kehrte nach zeitweise milden Temperaturen das Winterwetter zurück. Dieses brachte nicht nur kalte Temperaturen, sondern auch starken Schneefall und Glätte mit sich. Für Autofahrer im Taunus wenig erfreulich: Hier schneite es so viel, dass vielerorts ein Verkehrschaos ausbrach.

Verkehrschaos im Taunus: Schneemassen bringen Bäume zum Umstürzen – Stadt Bad Homburg warnt

Wie Wiesbaden112 berichtet, waren einige Straßen im Taunus aufgrund der Schneemassen kaum noch befahrbar. Räumungsdienste mussten bereits Sonntagnacht (24.01.2021) beginnen, diese frei zu räumen. Durch die hohen Schneelasten kippten zudem mehrere Bäume um und versperrten Straßen – teilweise auch Hauptverkehrsstraßen.

Feuerwehren im Taunus waren im Einsatz, um die umgefallenen Bäume zu beseitigen. Für die Zeit der Räumungsarbeiten blieben die betroffenen Straßen länger gesperrt. Auch rund um die Saalburg im Hochtaunuskreis kam es aufgrund des Wintereinbruchs zu einem massiven Verkehrschaos. So waren etwa die L3041 zwischen Friedrichsdorf und Wehrheim sowie die B456 von Bad Homburg in Richtung Usingen zeitweise voll gesperrt. Die Stadt Bad Homburg warnte auf Twitter, dass dieser Bereich weiträumig umfahren werden solle. Denn es herrsche akute Schneebruch-Gefahr.

Verkehrschaos im Taunus: Schnee zieht Ausflügler an den Großen Feldberg

Während das Winterwetter teilweise zu massiven Behinderungen auf den Straßen führt, lädt es gleichzeitig auch zu winterlichen Schneewanderungen und Rodelausflügen ein. Doch bereits in den vergangenen Wochen lösten die zahlreichen Ausflügler im Taunus ein enormes Verkehrschaos aus – der Große Feldberg war teilweise derart überfüllt, dass Corona-Regeln nicht eingehalten wurden.

Wie die Polizei Wiesbaden auf Nachfrage mitteilt, sind auch an diesem Wochenende wieder aufgrund von Spaziergängern und Rodlern alle Parkplätze rund um den Großen Feldberg im Taunus überfüllt. Aufgrund des relativ nassen Schnees herrscht hier zudem akute Schneebruchgefahr. (tt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare