1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

TSG trotzt der Pandemie

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

HP_0LOK10TZH-B_162112_4c_1
Der neue Vorstand der TSG Pfaffenwiesbach und drei neue Ehrenmitglieder: Walter Simon, Michael Riemann, Winfried Odenweller, Gerhard Strohmann, Michael Bernhardt, Marie Irimie Manolescu und Jürgen Klink (von links). © jf

Hauptversammlung bestätigt kompletten Vorstand mit Walter Simon an der Spitze

Pfaffenwiesbach -Die Jahreshauptversammlung der Turn- und Sportgemeinschaft Pfaffenwiesbach 1887 war die erste nach der Zusammenkunft am 7. Februar 2020 und hatte mit den Vorstandswahlen und zahlreichen Ehrungen zwei Schwerpunkte. Mit aktuell 397 Mitgliedern hat sich die Stärke des Vereins trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie gegenüber 2020 praktisch nicht verändert.

Dass bei der TSG seit Jahren auf Kontinuität im Führungsgremium gesetzt wird, ist bei den von Susi Odenweller geleiteten Wahlen einmal mehr bestätigt worden. Mit Walter Simon (1. Vorsitzender), Michael Riemann (2. Vorsitzender), Marie Irimie Manolescu (Schatzmeisterin) und Gerhard Strohmann (Jugendwart) sind alle bisherigen Vorstandsmitglieder für weitere drei Jahre einstimmig in ihren Ämtern bestätigt worden. Strohmann, der bereits seit 1969 im Vorstand arbeitet, hat allerdings angekündigt, dass er 2025 ausscheiden werde.

Bereits ausgeschieden ist Sandra Hoffmann-Wreth: Die Schriftführerin, die seit mehr als 20 Jahren für die TSG gearbeitet hat und in der jüngsten Vorstandssitzung angemessen verabschiedet wurde, hat vor kurzem ihren Lebensmittelpunkt in die Schweiz verlegt. Trotz intensiver Bemühungen konnte noch kein Nachfolger gefunden werden.

Mit Rudi Golombek, Klaus Hobich, Jürgen Klink, Michael Bernhardt und Winfried Odenweller konnte Vorsitzender Simon fünf neue Ehrenmitglieder ernennen, die der TSG bereits seit mehr als 50 Jahren die Treue halten und allesamt aus dem Lager der Fußball-Abteilung kommen. Für 25-jährige Mitgliedschaft sind in der Jahreshauptversammlung Harald Flöter, Kirsten Lindlahr, Thomas Lindlahr, Alexandra Simon Sybille Stärk, Olaf Stier und Stefan Winkler mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet worden.

In Zwangspause Clubhaus renoviert

Formell bestätigt wurden die Abteilungsleiter Ivano Zin (Fußball), Kai-Luca Matern (Tischtennis), Kim Nowak und Tim Hundhausen (Jugendfußball), Kirsten Lindlahr (Fitness-Gymnastik), Gitta Wied (Kinderturnen) und Inge Handschuh (Nordic Walking). Bei seinem Rückblick auf die zurückliegenden beiden Jahre verwies Simon nicht ohne Stolz auf die großartige Eigeninitiative der Fußballabteilung, die die spielfreie Zwangspause genutzt hatte, um das Clubhaus an der Kransberger Straße zu renovieren und die dortigen Sanitäranlagen komplett zu sanieren. Fußball-Jugendleiter Kim Nowak berichtete, dass die Jugend-Spielgemeinschaft Wehrheim/Pfaffenwiesbach am 7. und 8. Januar 2023 vier Turniere für Nachwuchsmannschaften (D- bis G-Jugend) in der Sporthalle der Limesschule plant und im Sommer 2023 Saison-Abschlussturniere der JSGWP stattfinden sollen. jf

Auch interessant

Kommentare