+
Auf der B456 zwischen Wehrheim und Bad Homburg sind mehrere Autos mit einem Wildschwein zusammengestoßen. (Symbolbild)

Hoher Schaden

Wildschwein verursacht heftige Karambolage bei Bad Homburg

Ein Wildschwein kreuzt die B456 bei Bad Homburg. Mehrere Autofahrer können nicht mehr ausweichen und stoßen mit dem Tier zusammen.

Bad Homburg - Mehrere Autos sind am Freitagabend (27.12.2019) bei Bad Homburg mit einem Wildschwein zusammengestoßen. Dies teilte die Polizei Westhessen am Sonntag in einer Meldung mit.

Unfall bei Bad Homburg: Plötzlich taucht ein Wildschwein aus dem Wald auf

Demnach fuhr ein 50-jähriger Mann aus Neu-Anspach (Hochtaunuskreis) in seinem roten Renault Megane auf der B456. Er kam aus Wehrheim in Richtung Bad Homburg. Plötzlich tauchte laut Angaben der Polizei von links ein Wildschwein auf und kreuzte die Straße. Der 50 Jahre alte Mann konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und krachte mit seinem Wagen in das Tier.

Unfall bei Bad Homburg: Wildschwein will fliehen, kommt aber nicht weit

Nach dem Zusammenstoß versuchte das Wildschwein auf dem Weg, den es zuvor genommen hatte, zurück in den Wald zu flüchten. So weit sollte das Tier aber nicht kommen.

Ein 25 Jahre alter Fahrer eines schwarzen Seat Arosa kam aus der entgegengesetzten Fahrtrichtung und stieß laut Angaben der Polizei ebenfalls mit dem Wildschwein zusammen. Der 25-jährige Mann aus Schmitten verlor in Folge der Kollision die Kontrolle über sein Auto und prallte gegen die Schutzplanke.

Eine 37-jährige Frau aus Neu-Anspach, die in ihrem Dacia Logan hinter dem 25-Jährigen fuhr, wich dem Seat aus. Sie wechselte auf die linke Fahrspur, überfuhr den Körper des inzwischen toten Wildschweins und touchierte den blauen Mazda 3 eines 44 Jahre alten Mannes aus Wehrheim. Dieser fuhr ebenfalls auf dem linken Fahrstreifen.

Unfall mit Wildschwein bei Bad Homburg: Kein Autofahrer verletzt

Laut Angaben der Polizei Westhessen wurde kein Beteiligter des Unfalls verletzt, es entstand jedoch ein Schaden in Höhe von etwa 18.000 Euro. „Zwei der beteiligten PKW waren in Folge des Unfalls nicht mehr fahrbereit“, teilt die Polizei in ihrer Meldung mit.

Immer wieder kommt es zu Wildunfällen auf Hessens Straßen. Auf der Kreisstraße in Nidderau soll ein Zaun Wildtiere davon abhalten, die Straße zu kreuzen.

Unter Alkoholeinfluss kommen manche Menschen ja auf die verrücktesten Ideen. In Bad Homburg wurde nun ein 18-Jähriger mit einer Parplatzschranke erwischt. Ebenfalls in Bad Homburg kam es nun zu einer wüsten Prügelei zwischen zwei älteren Autofahrern.

Ein 21-Jähriger ist mit seinem Auto nahezu ungebremst in zwei Fahrzeuge auf der Friedensbrücke in Frankfurt gekracht. Die Polizei ermittelt nun die Ursache.

tvd

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion