1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

»Unsere alten Leute hungern und darben«

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Usingen . Helft dem notleidenden Alter, denn unsere alten Leute hungern und darben! Dieser Ruf ist durch den Aufruf in Nummer 26 des Kreisblattes an alle ergangen, die zu helfen in der Lage sind. Nach den bisher aus dem Kreise zugegangenen Nachrichten ist leider das Ergebnis der Sammlung ein sehr geringes. Viele haben bei Bemessung ihrer Spenden die Teuerung nicht genügend berücksichtigt.

Manche haben getan, was in ihren Kräften stand, aber außerordentliche viele stehen noch abseits. Es wird nochmals darauf aufmerksam gemacht, daß das gesamte Ergebnis der Sammlung durch den beim Kreiswohlfahrtsamt gebildeten Ausschuß ausschließlich an die Notleidenden des Kreises Usingen zur Verteilung gelangt. Die Haussammlung für die Altershilfe finden in diesen Tagen in allen Gemeinden des Kreises statt. Spenden nimmt auch die Landesbankstelle in Usingen entgegen. Nochmals: Helfe, wer helfen kann, mit einer Spende, die mit der heutigen Geldentwertung in Einklang steht.

(Kreisblatt vom 14. März 1922)

Auch interessant

Kommentare