Mit dem alten Vorstand ins Festjahr

  • schließen

Der Vorstand hat zum 125-jährigen Bestehen der TSG Niederreifenberg ein abwechslungsreiches Festjahr vorbereitet und wurde komplett in seinen Ämtern bestätigt.

Männer und Frauen mit langjähriger Erfahrung haben im bislang amtierenden Vorstand der TSG Niederreifenberg das Sportangebot dem Zeitgeist entsprechend ausgerichtet und die Mitgliederzahl jedes Jahr erhöht. Dass eine so gut funktionierende Vereinsspitze im Jubiläumsjahr wiedergewählt würde, war zu erwarten. Karl Breitung ist 20 Jahre lang Vorsitzender und bleibt für weitere zwei Jahre im Amt. „Danach habe ich meine Vorgänger, die jeweils 20 Jahre im Amt waren, überholt und den Rekord gebrochen“, freute er sich nach der Wiederwahl. Sein Stellvertreter ist weiterhin Wolfgang Dlabal. Kassenwart Theo Usinger ist schon 30 Jahre lang für die Finanzen zuständig und wird das auch künftig sein. Er hofft, dass nach dieser Amtszeit ein Nachfolger gefunden wird, auch wenn die Position des stellvertretenden Kassenwarts bei der Wahl unbesetzt blieb. Schriftführerin Susanne Eckermann macht aber die nächsten beiden Jahre weiter. Oberturnwartin Cornelia Breitung und ihre Stellvertreterin Simone Aurich wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt. Für den Ältestenrat wurden Rainer Burkard, Traudi Roos und Adolf Wittfeld wiedergewählt, Anne Dlabal kommt neu für den verstorbenen Rolf Herrmann dazu.

Im Festjahr stehen noch einige Termine auf dem Programm: Am 19. April wird der Sportplatz für die Freiluftsaison gesäubert. Am 7. Mai ist erste Sportabzeichenabnahme. Zum Jubiläum findet am 21. Mai der Reifenberger Siebenkampf statt, am 4. Juni der Festgottesdienst und am 5. Juni der Festkommers. Die Kinderolympiade ist am 3. Juli und Benefizlauf am 18. September. Am 2. Oktober beendet die Gauwanderung das Jubiläumsjahr.

(evk)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare