Ein Autor, der Monster bändigt

Horrorgeschichten und Fantasyromane sind keine normale Kost für CWS-Schüler. Nun durften sie den Unterricht ausfallen lassen, um einem Schriftsteller zu lauschen, der nichts anderes als Monster im Kopf hat.

Jens Schumacher ist Autor. Sein Genre ist die Fantasie und der Horror. Sein Ruf eilt ihm voraus, der ihm bescheinigt, ein hervorragender Vertreter der deutschen Phantastik zu sein. Auch nennt man ihn eine Textmaschine und einen der profiliertesten Jugendbuchautoren unseres Landes.

Bereits im vergangenen Jahr kam dieser Autor in die Christian-Wirth-Schule, um für die sechsten Klassen aus seiner „Welt der 1000 Abenteuer“ zu lesen.

Interaktiv nimmt der 40-jährige Autor die Kinder mit auf eine Fantasiereise, die im Jahr 2009 mit dem Vermächtnis des Zauberers begann. Über Jahre hinweg setzte er die Chronologie dieser Abenteuer fort. Bislang veröffentlichte er über 70 Bücher und Spiele für jugendliche und erwachsene Leser, darunter Fantasyromane, Krimis, interaktive Spiel- und Sachbücher sowie diverse Ausgaben der international erfolgreichen Rätselspielserie Black Stories. Seine Werke wurden bisher in 19 Sprachen übersetzt.

2013 bekam er sogar als Stadtschreiber in Hausach im Schwarzwald ein Stipendium. Über 1000 Lesungen, Vorträge und Workshops hat Jens Schumacher in den vergangenen Jahren im deutschsprachigen In- und Ausland gehalten.

Seit Mitte der 1990er Jahre erschienen, teilweise in Zusammenarbeit mit Co-Autoren (Corinna Harder, Jens Lossau, Christian Humberg), Thriller, Erzählbände, Sachbücher und Jugendserien.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare