1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Usingen

Band und Bier sind gebucht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

ualoka_kerbeschbach_kh_3_4c
Im Festzelt soll im August das große Kerbetreiben in Eschbach nach einem guten Start vor der Pandemie fortgesetzt werden. FOTO: PRIVAT © Red

Usingen-Eschbach (bur). Nun also doch wieder: Die zweite Eschbacher Kerb ist in Planung und soll vom 25. bis 28. August gefeiert werden. So war das Ganze eigentlich Ende August 2019 geplant. Und die 2019er-Kerb auf dem Festplatz in Eschbach sollte nach über 30 Jahren ja der Auftakt für eine wieder jährlich stattfindende Kerb sein. Leider machte die Corona-Pandemie in den Jahren 2020 und 2021 auch dem Verein einen gehörigen Strich durch die Rechnung.

Die Kerbegesellschaft mit Vorstand und das gesamte Team aus Beisitzern startet durch und trifft sich bereits wieder in 14-täglichem Rhythmus für die Vorbesprechungen. Das Sicherheitskonzept ist bereits überarbeitet.

Programm für die ganze Familie

Schausteller sind gefunden, und das Angebot ist größer als 2019. Das Zelt ist ebenfalls gebucht, die Brauerei kontaktiert, ein DJ für die Disco-Party hat bereits zugesagt. Und das Familienprogramm ist zusammengestellt, die Band für Samstagabend hat ebenfalls zugesagt. Außerdem hat die Gesellschaft bereits die Kücheneinrichtung gemietet. Vereins-Sprecher Harry Dertinger wies aber auch auf die Probleme hin, denn natürlich gibt’s hohe Kosten. »Unsere vielen Sponsoren, die uns im Jahr 2019 so großzügig geholfen und die Kerb letztlich ermöglicht haben, sind ab sofort sehr herzlich und dringend gebeten, uns gerade auch in diesem Jahr wieder zu unterstützen. Als kleiner Verein müssen wir mit einigem Risiko in die Vorleistungen gehen, mit allgemein erhöhten Fixkosten klarkommen, und die Einkaufspreise können aus heutiger Sicht auch bestenfalls nur geraten werden.«

Wie bisher gilt auch: Rat und Tat sind jederzeit willkommen. Weitere Informationen: www.eschbacher-kerb.de.

Auch interessant

Kommentare