1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Usingen

Blickpunkte rücken Religionen in den Fokus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Burger

Kommentare

Mit der Reihe „Usinger Blickpunkte“ greift die Stadt nun ein ganz aktuelles Thema auf und schaut über den Tellerrand. „Du kannst die Welt nicht verstehen ohne die Religionen“, lautet der Titel.

Mit der Reihe „Usinger Blickpunkte“ greift die Stadt nun ein ganz aktuelles Thema auf und schaut über den Tellerrand. „Du kannst die Welt nicht verstehen ohne die Religionen“, lautet der Titel. Bei der ersten Veranstaltung: „Islam – Wo bleiben Aufklärung und Toleranz“ am 2. November (20 Uhr Christian-Wirth-Saal im Schlossgarten-Campus Usingen, Schlossplatz) will man sich dieser Religion nähern. Der Gesprächspartner zum Thema ist Professor Dr. Mouhanad Khorchide als Soziologe und Islamwissenschaftler an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Einlass ist ab 19 Uhr, damit Zeit für Imbiss und Gespräche im Foyer bleibt, die Saalöffnung ist um 19.40 Uhr. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr und dauert etwa zwei Stunden. Anschließend besteht die Möglichkeit zu Gesprächen mit Bewirtung im Foyer.

Täglich hört man, dass es immer wieder gerade die Religionen sind, die den Planeten durcheinanderwirbeln. Die Gewaltfrage ist zur Gretchenfrage der Religionen geworden. Fakt ist: Man kann die Welt nicht verstehen, ohne um die Bedeutung der Religionen zu wissen. Weitere Termine: Montag, 29. Februar, 2016: „Christentum – Glaubenskrise und Kirchenkrise –bröckelt das Fundament?“; Mittwoch 5. Oktober, 2016: „Jüdische Identität in Geschichte und Gegenwart“. Organisatoren sind die katholische Erwachsenenbildung, die Stadt Usingen und der Lions Club Usingen-Saalburg.

(bur)

Auch interessant

Kommentare