1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Usingen

BUCHFINK

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Manchmal will es der Zufall, dass sich ehemalige Klassenkameraden, Arbeitskollegen oder Vereinsmitglieder beim Einkaufen treffen. Jüngst beobachtete der Buchfink so eine Begegnung zweier junger Frauen bei einem Bäcker.

Manchmal will es der Zufall, dass sich ehemalige Klassenkameraden, Arbeitskollegen oder Vereinsmitglieder beim Einkaufen treffen. Jüngst beobachtete der Buchfink so eine Begegnung zweier junger Frauen bei einem Bäcker. Man tauschte sich darüber aus, was dieser und jener, der früher in der Schule so gar nicht durch Ehrgeiz auffiel, mittlerweile im Beruf erreicht hat. Was man eigentlich noch so mache („Spielst Du eigentlich noch Fußball?“, „Nein, ich habe schon lange aufgehört!“) und vieles mehr. Und dann kam die eine Frau auf den „Kleeblatt-Verein“ zu sprechen. Die andere dazu: „Treffen die sich am Wochenende und pflücken zusammen Kleeblätter?“ Nein, nein, korrigiert die andere, denn: „Dass sind die vier Freundinnen (deren Namen wir mal nicht nennen; Anm. d. Buchfinken), die haben sich mal so genannt.“ Wie schön, dachte sich da der Buchfink, gilt doch das vierblättrige Kleeblatt als Glücksbringer. Und was gibt’s in Zeiten von Facebook und Co. besseres als wahre Freunde?

Auch interessant

Kommentare