1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Usingen

Bürger wirken am Konzept mit

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Usingen -Um das Nahmobilitätskonzept möglichst konstruktiv zu gestalten, lädt die Stadt Usingen 25 Personen persönlich ein, sich an der Entwicklung des neuen Konzeptes proaktiv zu beteiligen. Der Bürgerworkshop findet am Samstag, 16. Juli, von 9 bis 21 Uhr im Wilhelmjsalon auf dem Gelände der Christian-Wirth-Schule statt.

Statt einer offenen Einladung zum Workshop nach dem Motto - jeder, der möchte, kann teilnehmen- entscheidet jetzt das Los. Nach einem statistischen Verfahren werden die Usinger Bürger ausgelost, um so eine vielfältige Beteiligung zu erzielen zu können. Alle Usinger, sofern Sie über 14 Jahre alt sind, habe die gleiche Chance, am Verfahren teilzunehmen. Hierzu bekommen die zufällig ausgewählten Personen in den nächsten Tagen einen Brief von Bürgermeister Steffen Wernard (CDU). "Ein Vorteil dieser Vorgehensweise ist, dass wir so die Chance haben, zu hören, was Menschen unserer Stadt denken, die sich sonst vielleicht weniger oder seltener in solche Entscheidungsprozesse einbringen", so Wernard. Nahmobilität bezeichnet die individuelle Mobilität, vorzugsweise zu Fuß und mit dem Fahrrad, aber auch mit anderen nichtmotorisierten Verkehrsmitteln. "Bereits jetzt danke ich allen, die unserem Aufruf zur Bürgerbeteiligung folgen und freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit", sagte der Rathauschef. red

Auch interessant

Kommentare