Einigung in Sachen Hasselborner Tunnel

  • schließen

Lang wurde über die dringend nötige Sanierung des Eisenbahntunnels zwischen Grävenwiesbach und Brandoberndorf verhandelt, jetzt haben sich die betroffenen Parteien offenbar geeinigt.

Lang wurde über die dringend nötige Sanierung des Eisenbahntunnels zwischen Grävenwiesbach und Brandoberndorf verhandelt, jetzt haben sich die betroffenen Parteien offenbar geeinigt. Das zumindest verkündete die Wehrheimer Lokalpolitikerin Heidrun Mony (SPD) am Freitagabend überraschend als Ergebnis der jüngsten Tagung des Verkehrsverbands Hochtaunus (VHT) in der Sitzung der Gemeindevertretung.

Demnach sei nicht nur entscheidend, dass die Sanierung kommt. Der RMV habe außerdem zugesagt, 70 Prozent der zu erwartenden Sanierungskosten zu übernehmen, wie die Wehrheimer Politikerin Andrea Pfäfflin (SPD) zu berichten wusste. Auch über die Kosten der Elektrifizierung der S-Bahn-Strecke zwischen Friedrichsdorf und Usingen herrsche mittlerweile Einigkeit. So werde der Hochtaunuskreis 7 von den veranschlagten 20 Millionen Euro übernehmen.

(hko)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare