Finanz-Aussagen korrigiert

  • schließen

Wie im Schmittener Haupt- und Finanzausschusses (HFA) beschlossen, wird die Kämmerei bis zur Gemeindevertretersitzung am 1. Juni die Finanzierung für den Ausbau des Reifenberger Weges zwischen

Wie im Schmittener Haupt- und Finanzausschusses (HFA) beschlossen, wird die Kämmerei bis zur Gemeindevertretersitzung am 1. Juni die Finanzierung für den Ausbau des Reifenberger Weges zwischen Arnoldshain und Oberreifenberg mit 80 Prozent Zuschuss aus dem Kommunalinvestitionsprogramm (KIP) neu berechnen. Professor Dr. Michael Dusemond (b-now) hatte Fehler in der Zinsberechnung der Verwaltung aufgezeigt.

Pressesprecher Ralp-Nicolas Pietzonka vom Hessischen Ministerium für Finanzen hatte der TZ dazu auf Anfrage am Donnerstag eine falsche Auskunft gegeben, die er am Freitagabend richtigstellte. „Es ist in der Tat so, dass die Kommune ab dem elften Jahr auch den Zinsanteil für das Landesdarlehen trägt, aber nur den Anteil der über zwei Prozent Zinsen liegt.“ Genau das hatte die b-now angenommen und befürchtet, dass am Ende die summierten Zinsen möglicherweise höher liegen als das in Anspruch genommene Darlehen.

Ob das so ist wird von der Entwicklung der Zinshöhe abhängen. Unabhängig davon übernimmt das Land allerdings den Löwenanteil der Tilgung.

(evk)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare