Gewinn aus der Wasserversorgung

  • vonEvelyn Kreutz
    schließen

Damit der Gewinn aus der Wasserversorgung 2014 nicht versteuert werden muss, hat die Gemeindevertretung einstimmig beschlossen, den Betrag zur Tilgung von betrieblichen Darlehen zu verwenden.

Damit der Gewinn aus der Wasserversorgung 2014 nicht versteuert werden muss, hat die Gemeindevertretung einstimmig beschlossen, den Betrag zur Tilgung von betrieblichen Darlehen zu verwenden. Im Haushaltsjahr 2014 hat die Gemeinde Schmitten über die Wasserversorgungsanlagen einen bescheidenen Gewinn in Höhe von 13 589,85 Euro erwirtschaftet.

(evk)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare